Stars & Sternchen

Rolando Villazon: "Mozart ist mein Freund"

Der mexikanische Startenor Rolando Villazon liebt Mozart, seit er die Briefe des Komponisten gelesen hat. "Er ist mein Freund", sagte er vor der konzertanten Aufführung der Oper "Cosi fan tutte" in Baden-Baden.

Rolando Villazon: "Mozart ist mein Freund" SN/Kolarik
Der mexikanische Startenor Rolando Villazon liebt Mozart.

Die Konzerte sind Teil eines Projekts, das Villazon mit dem kanadischen Dirigenten Yannick Nezet-Seguin und der Deutschen Grammophon ausgehandelt hat. Bis zum Jahr 2020 wollen sie die sieben letzten Mozart-Opern einspielen. Auftakt war vor einem Jahr die Aufführung des "Don Giovanni" in Baden-Baden. Zum Abschluss ist "Idomeneo" geplant.

Mozart (1756-1791) sei ihm nach der Lektüre der Briefe so nahe, dass er manchmal mit ihm spreche. "Auf einige Briefe habe ich ihm auch geantwortet", erzählt der Tenor. "Ich habe ganz intensiv das Gefühl, dass ich den Mann kenne, dass ich mit ihm ein Bier trinken könnte." Der Komponist sei ein unglaubliches Genie. "Ich mag auch Verdi oder Donizetti, aber Mozart liebe ich."

Aber Mozart verlange ihm auch viel ab, sagte Villazon. Während man in italienischen Opern die Töne etwas schleifen lassen könne, erwarte Mozart Perfektion. "Da kannst Du Dich als Sänger nicht verstecken." Mit "Don Giovanni" habe das Salzburger Wunderkind zudem "den Vater und die Mutter aller Opern" geschrieben. "Damit hat er alles über die Oper gesagt." Auch in Salzburg selbst wird Villazon in diesem Sommer Mozart singen: Am 30. Juli und 1. August ist er bei den Salzburger Festspielen in "Il re pastore" unter William Christie zu erleben.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 18.10.2018 um 04:57 auf https://www.sn.at/panorama/stars-sternchen/rolando-villazon-mozart-ist-mein-freund-5951443

Schlagzeilen