Panorama

Tagebuch: Der rettende Bus war so nah

Tag vier der großen Salzburg-Wanderung von Wald im Pinzgau bis nach Straßwalchen. Der Abschnitt am Dienstag war der bislang anstrengendste.

Man soll so was einfach nicht verschreien. Am Dienstag wurde an dieser Stelle verkündet, dass Niederschlag auf der Salzburg-Wanderung bislang ausgeblieben ist - prompt regnete es am Dienstag. Der Abschnitt zwischen Piesendorf und Taxenbach war der bislang härteste: Die 20 Kilometer haben unglaublich geschlaucht. Der Versuchung wurde trotzdem widerstanden: Ein Bus setzte eigens zurück, um den Wandersmann mitzunehmen. Eine nette Geste, die aber abgelehnt werden musste.

Aufgerufen am 06.12.2020 um 02:45 auf https://www.sn.at/panorama/tagebuch-der-rettende-bus-war-so-nah-5943790

Schlagzeilen