Tagesspiegel

11. August 1858: Erstbesteigung des 3.970 m hohen Eiger über die Westflanke.

Unter Samstag, 11. August, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1978: Im Iran bricht eine schwere innenpolitische Krise mit Massendemonstrationen gegen den Schah, Mohammed Reza Pahlevi, und blutigen Unruhen aus. ( Hier der Schah auf einem Bild aus dem Jahr 1963) SN/public domain
1978: Im Iran bricht eine schwere innenpolitische Krise mit Massendemonstrationen gegen den Schah, Mohammed Reza Pahlevi, und blutigen Unruhen aus. ( Hier der Schah auf einem Bild aus dem Jahr 1963)

843: Die Söhne Ludwigs des Frommen, Lothar I., Ludwig der Deutsche und Karl der Kahle, beschließen im Vertrag von Verdun eine Teilung des Frankenreichs in ein Ost-, Mittel- und Westreich.
1678: Der erste der Friedensverträge von Nimwegen (Nijmegen) beendet den 1672 ausgebrochenen französisch-niederländischen Krieg.
1718: Vor Sizilien zerstört die britische Flotte unter Admiral George Byng in einer Seeschlacht 15 von 22 spanischen Kriegsschiffen.
1858: Erstbesteigung des 3.970 m hohen Eiger über die Westflanke, durch die Schweizer Bergführer Christian Almer und Peter Bohren und dem Iren Charles Barrington.
1863: König Norodom von Kambodscha schließt einen Schutzvertrag mit Frankreichs Kaiser Napoleon III. Das südostasiatische Königreich wird französisches Protektorat.
1898: Beginn der Arbeiten am Simplon-Tunnel zwischen der Schweiz und Italien (vollendet 1906).
1923: Der Georg-Büchner-Preis wird erstmals vergeben. Zunächst werden nur hessische Künstler geehrt, 1951 wird die Auszeichnung in einen Literaturpreis umgewandelt, der an deutschsprachige Autoren verliehen wird.
1933: Sturz der Regierung von General Gerardo Machado Morales in Kuba. Neuer Präsident wird Fulgencio Batista Zaldivar, der als "Führer der Revolution" Oberbefehlshaber der Armee wird (n.a.A. 12.8.).
1948: In Italien löst sich die "Demokratische Volksfront", das Bündnis von Kommunisten und Sozialisten, auf.
1978: Im Iran bricht eine schwere innenpolitische Krise mit Massendemonstrationen gegen den Schah, Mohammed Reza Pahlevi, und blutigen Unruhen aus.
1983: In Chile werden am vierten "Tag des Nationalen Protests" gegen die Militärdiktatur von General Augusto Pinochet, der 1973 den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende gestürzt hatte, mehr als dreißig Menschen getötet.
1983: Der Weltkirchenrat fordert auf seiner Vollversammlung in Vancouver in Kanada die Ächtung aller Kernwaffen.
2003: Liberias Diktator Charles Taylor legt unter internationalem Druck sein Amt nieder und verlässt das Land.
2008: Altbundeskanzler Fred Sinowatz, der Bruno Kreisky an der Spitze der Regierung und im SPÖ-Vorsitz nachgefolgt war, stirbt im 79. Lebensjahr.

Geburtstage: Friedrich Ludwig Jahn ("Turnvater"), Begründer der deutschen Turnbewegung (1778-1852); Christiaan Eijkman, niederl. Hygieniker (1858-1930); Tamas Vasary, ungar. Pianist/Dirigent (1933) (n.a.A. 8.11.1933); Pervez Musharraf, pakistan. Politiker und General (1943); Hulk Hogan, ehem. US-Wrestler, Schauspieler und Musiker (1953).

Todestage: Hl. Klara von Assisi, ital. Ordensgründerin (1194-1253); Otto Wahle, öst. Schwimmer (1879-1963); Ernst Molden, öst. Journalist (1886-1953); Tazio Novolari, ital. Autorennfahrer (1892-1953); Benjamin "Benny" Waters, US-Jazzmusiker (1902-1998); Günther Schifter, öst. Radio Moderator (1923-2008); Fred Sinowatz, öst. Politiker, Bundeskanzler 1983-86, SPÖ-Vors. 1983-88 (1929-2008).

Namenstage: Klara, Susanne, Luise, Gerhard, Philomena, Hermann, Donald, Schetzel, Nikolaus, Tiburtius.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.12.2018 um 06:55 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/11-august-1858-erstbesteigung-des-3-970-m-hohen-eiger-ueber-die-westflanke-38579194

Schlagzeilen