Tagesspiegel

11. November 1878: Beim ersten Ferngespräch der Telefongeschichte ruft ein Mr. Adams von Norwich aus seine Firma in London an.

Unter Sonntag, 11. November, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1918: Völlig unerwartet stirbt Victor Adler in Wien. Er hatte 1888 in Hainfeld die SPÖ gegründet. SN/public domain
1918: Völlig unerwartet stirbt Victor Adler in Wien. Er hatte 1888 in Hainfeld die SPÖ gegründet.

1158: Kaiser Friedrich I. lässt auf einem Reichstag bei Lodi die Hoheitsrechte des Reiches in Italien neu festlegen.
1208: Nach der Ermordung Philipps von Schwaben wird Otto IV. von Braunschweig allgemein als deutscher König anerkannt, zu dem er bereits 1198 gewählt worden war.
1673: Polens König Johann III. Sobieski besiegt die türkischen Heere bei Hotin auf einer Hochfläche über dem Dnjestr.
1868: Im New Yorker Empire Skating Rink findet die erste Hallen-Leichtathletikveranstaltung statt.
1878: Beim ersten Ferngespräch der Telefongeschichte ruft ein Mr. Adams von Norwich aus seine Firma in London an.
1918: Im Wald von Compiègne wird der Waffenstillstand zwischen Frankreich und Deutschland unterzeichnet.
1918: Kaiser Karl I. verzichtet auf "jeden Anteil an den Staatsgeschäften", vermeidet aber eine ausdrückliche Abdankung. Die kaiserliche Familie verlässt Schönbrunn und begibt sich in das Jagdschloss Eckartsau im Marchfeld. Im Parlament legt Staatskanzler Karl Renner dem Staatsrat den Gesetzesentwurf für die Ausrufung der Republik vor.
1918: Völlig unerwartet stirbt in Wien Victor Adler. Er hatte 1888 in Hainfeld die SPÖ gegründet.
1918: In Polen übernimmt General Józef Pilsudski als Staatschef ("Naczelnik") und militärischer Oberbefehlshaber die vollziehende Gewalt.
1923: Adolf Hitler wird nach seinem Münchner Putschversuch verhaftet.
1933: Die Regierung Engelbert Dollfuß beschließt für ganz Österreich das Standrecht, was die Wiedereinführung der Todesstrafe für Mord, Brandstiftung und boshafte Sachbeschädigung bedeutet. Am 1. Juli 1934 wird es auch im ordentlichen Verfahren für diese drei Verbrechen sowie für Totschlag und Sprengstoffdelikte wieder in Kraft gesetzt.
1938: In Deutschland wird der jüdischen Bevölkerung generell der Zugang zum Universitätsstudium und der Besuch "deutscher Schulen" untersagt.
1938: Nach Atatürks Tod wird General Ismet Inönü, der engste Waffengefährte des Staatsgründers, zweiter Präsident der Türkischen Republik.
1958: Einen Tag nach dem Berlin-Ultimatum des sowjetischen Regierungschefs Chruschtschow drohen die USA der UdSSR mit einem militärischen Einsatz, falls die Westsektoren der geteilten Stadt angetastet werden sollte.
1973: Ägypten und Israel unterzeichnen einen Waffenstillstand.
1973: Die Entführer des Enkels des amerikanischen Ölmilliardärs Paul Getty senden eine abgetrennte Ohrmuschel ihres Opfers an eine italienische Zeitung.
1998: Die israelische Regierung stimmt dem Zwischenabkommen von Wye Plantation mit den Palästinensern formal zu, verweigert aber in der Folge dessen Umsetzung.
2003: Die umstrittene ÖBB-Reform passiert den Ministerrat. Die Eisenbahner beschließen einen unbefristeten Warnstreik, der am 12. November beginnt. Der ÖBB-Vorstand droht mit Entlassungen und Schadenersatzforderungen.
2003: Auf die Ambulanzgebühr wird ab sofort, rückwirkend mit 1. April 2003, verzichtet. Patient/innen mussten seit 2001 pro Besuch einer Spitalsambulanz zwischen 150 und 250 Schilling (10,90 bis 18,17 Euro) bezahlen.
2008: Verkehrsminister Werner Faymann (SPÖ) stoppt die kolportierte Schließung von 1.000 der 1.300 Postämter. Für die nächsten sechs Monate, gerechnet ab Jahresbeginn 2009, darf laut Faymann gar kein Postamt geschlossen werden.

Geburtstage: Paul Signac, frz. frühimpression. Maler (1863-1935); Édouard Vuillard, frz. Maler u. Grafiker (1868-1940); Johannes Itten, schweiz. Maler (1888-1967); René Clair, frz. Regisseur/Drehbuchautor (1898-1981); Martin Held, dt. Schauspieler (1908-1992); Carlos Fuentes, mexikan. Schriftsteller (1928-2012); Franz Willnauer, öst. Theaterwissenschafter (1933); Robert Palfrader, öst. Schauspieler, Komödiant und Autor (1968).
Todestage: Cornelis van Haarlem, niederld. Maler (1562-1638); Victor Adler, öst. Politiker, Führer der Sozialdemokratie, Mitbegründer der Ersten Republik (1852-1918); Josef Redlich, öst. Jurist, Politiker und Wissenschafter 1906-1918 Reichsratsabgeordneter, 1918 und 1931 Finanzminister (1869-1936); Domenico Bartolucci, ital. Kardinal (1917-2013).
Namenstage: Martin, Mennas, Bodo, Martina, Theodor, Felix, Felizitas, Anastasia.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.11.2018 um 08:58 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/11-november-1878-beim-ersten-ferngespraech-der-telefongeschichte-ruft-ein-mr-adams-von-norwich-aus-seine-firma-in-london-an-60079864

Schlagzeilen