Tagesspiegel

15. Juni 1988: Die EU beschließt die "Gurkenkrümmungs-Norm".

Unter Freitag, 15. Juni, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1888: Nach dem Tod von Friedrich III. wird dessen Sohn Wilhelm II. deutscher Kaiser und König von Preußen. Im Bild zu sehen ist die Eröffnung des deutschen Reichstages im Weißen Saal des Berliner Schlosses am 25. Juni 1888 (das Ölgemälde stammt von Anton von Werner, 1893). Das Ereignis war der erste zeremonielle Auftritt Wilhelms als Kaiser. SN/public domain
1888: Nach dem Tod von Friedrich III. wird dessen Sohn Wilhelm II. deutscher Kaiser und König von Preußen. Im Bild zu sehen ist die Eröffnung des deutschen Reichstages im Weißen Saal des Berliner Schlosses am 25. Juni 1888 (das Ölgemälde stammt von Anton von Werner, 1893). Das Ereignis war der erste zeremonielle Auftritt Wilhelms als Kaiser.

1848: In Frankfurt am Main beginnt der Erste Demokratische Kongress mit 234 Delegierten, unter ihnen Ludwig Feuerbach und Ferdinand Freiligrath. Die Teilnehmer plädieren für die republikanische Staatsform und bilden einen "Zentralausschuss der deutschen Demokraten".
1888: Nach dem Tod von Friedrich III. wird dessen Sohn Wilhelm II. deutscher Kaiser und König von Preußen.
1918: Offensive der k.u.k. Truppen im Abschnitt von Asiago im Grappagebiet und an der unteren Piave. Trotz Hochwassers Übergang über die Piave von Montello bis zur Adria.
1978: Die Kosmonauten Wladimir Kowaljonok und Alexander Iwantschenkow starten mit "Sojus 29" zu einem 140-tägigen Rekordaufenthalt in den Weltraum. Sie kehren am 2. November von der Raumstation "Saljut 6" zur Erde zurück.
1978: In Amman heiratet König Hussein von Jordanien in vierter Ehe die 26-jährige US-Amerikanerin syrisch-libanesischer Abstammung Liza Halaby, Tochter des früheren PanAm-Chefs Najib Halaby, die als Königin den Namen Nur al-Hussein ("Licht Husseins") erhält. Königin Alia, die dritte Gemahlin, war 1977 bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.
1988: Die EU beschließt die "Gurkenkrümmungs-Norm". Nach der Verordnung müssen Gurken der Extra-Klasse "gut geformt und praktisch gerade sein". Als "maximale Krümmung" werden höchstens zehn Millimeter auf zehn Zentimeter Gurkenlänge akzeptiert. Die Europäische Kommission setzt die umstrittene Verordnung am 1. Juli 2009 außer Kraft.
2008: Vier Monate nach der Erklärung der Unabhängigkeit von Serbien tritt die neue Verfassung des Kosovo in Kraft.
2013: Nach acht Jahren konservativer Herrschaft wird der Iran künftig von einem gemäßigten Kandidaten regiert: Der Geistliche Hassan Rohani gewinnt die Präsidentschaftswahl überraschend schon im ersten Wahlgang und ist vom ersten Tag an bemüht, seinen radikalen Vorgänger Mahmoud Ahmadinejad vergessen zu machen. Auch im Streit um das Atomprogramm sendet Rohani Signale, die auf Entspannung hoffen lassen.

Geburtstage: Edvard Grieg, norweg. Komponist (1843-1907); Irenäus Eibl-Eibesfeldt, öst. Verhaltensforscher (1928-2018); Poul Nyrup Rasmussen, dän. Politiker (1943); Johnny Hallyday, franz. Schlagersänger (1943-2017); Antonia Rados, öst. TV-Journalistin (1953); Xi Jinping, chin. Politiker (1953); Helen Hunt, US-amerikanische Schauspielerin (1963); Julia Fischer, dt. Geigerin (1983).
Todestage: Franz Erkel, ungar. Komponist (1810-1893); James Hunt, brit. Autorennfahrer (1947-1993).
Namenstage: Lothar, Gebhard, Vitus, Veit, Bernhard, Klara, Kreszentia, Modestus, Isfried, Germana, Georg.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.12.2018 um 04:02 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/15-juni-1988-die-eu-beschliesst-die-gurkenkruemmungs-norm-28903948

Schlagzeilen