Tagesspiegel

16. November 2003: In Serbien scheitert die Präsidentenwahl auch im dritten Anlauf an mangelnder Beteiligung. Die 50-Prozent-Hürde wird nicht genommen.

Unter Freitag, 16. November, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1948: Frankreichs sozialistischer Innenminister Jules Moch gibt die Aufdeckung geheimer Umsturzpläne der Kommunisten und umfangreicher Kominform-Geldüberweisungen an die französische KP aus dem Ostblock bekannt. SN/public domain
1948: Frankreichs sozialistischer Innenminister Jules Moch gibt die Aufdeckung geheimer Umsturzpläne der Kommunisten und umfangreicher Kominform-Geldüberweisungen an die französische KP aus dem Ostblock bekannt.

1848: Die deutsche Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche protestiert in einer Resolution gegen die standrechtliche Hinrichtung ihres Abgeordneten Robert Blum am 9. November in Wien.
1908: In New York debütiert der italienische Dirigent Arturo Toscanini an der Metropolitan Opera mit einer Aufführung von Giuseppe Verdis "Aida".
1918: Der neu ernannte ungarische Ministerpräsident Graf Mihály Károlyi ruft in Budapest die Republik aus. Er wird deren erster Präsident (bis März 1919).
1923: In den USA kommen die ersten elektrischen Scheibenwischer für Automobile auf den Markt.
1928: Hitler hält erstmals im Berliner Sportpalast eine Rede vor NSDAP-Anhängern.
1933: Die USA und die Sowjetunion nehmen diplomatische Beziehungen auf.
1933: US-Präsident Franklin D. Roosevelt gibt die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der Sowjetunion bekannt.
1938: Im Rahmen seiner Forschungen zum Mutterkorn, einem Getreidepilz, synthetisiert der Schweizer Chemiker Albert Hofmann erstmals Lysergsäurediethylamid (LSD). Das LSD erweist sich im Tierversuch allerdings als unbefriedigend und erweckt bei den Forschern zunächst kein weiteres Interesse. 1943 entdeckt Hofmann zufällig die stark halluzinogene Wirkung der Droge.
1943: Ägypten tritt der Atlantik-Charta (vom 14. August 1941) bei, in der Großbritannien und die USA die gemeinsamen Friedensziele festgelegt haben.
1943: Deutsche Truppen führen verlustreiche Landungen auf den von den Briten gehaltenen Ägäis-Inseln Kos, Leros und Samos durch. In erbitterten Kämpfen verlieren sie fast die Hälfte der eingesetzten Soldaten.
1948: Frankreichs sozialistischer Innenminister Jules Moch gibt die Aufdeckung geheimer Umsturzpläne der Kommunisten und umfangreicher Kominform-Geldüberweisungen an die französische KP aus dem Ostblock bekannt.
1948: Die polnische Regierung beschließt die Verstaatlichung des gesamten Bankenapparats.
1958: Die (1859 gegründete) Schriftsteller- und Journalisten-Vereinigung "Concordia" und der Österreichische Presseclub schließen sich zum "Presseclub Concordia" zusammen. Vinzenz Ludwig Ostry wird erster Präsident. (n. a. A. 17. November)
1968: Die Sowjetunion bringt "Proton-4", die bis dahin größte Raumstation, auf eine Erdumlaufbahn.
1973: Die deutsche Elektronikfirma Bosch stellt die "Lambda"-Sonde vor. Sie ermöglicht die Messung der Abgas-Zusammensetzung und spielt bei der Katalysator-Technik eine wichtige Rolle.
1973: Die US-Raumsonde "Jupiter 10" übermittelt erste Farbbilder des Planeten zum Forschungszentrum Mountain View (Kalifornien).
1978: Beim Absturz eines Flugzeugs mit indonesischen Mekka-Pilgern an Bord sterben auf Sri Lanka 183 Menschen.
1988: In Pakistan geht die Volkspartei (PPP) von Benazir Bhutto, Tochter des nach einem Militärputsch hingerichteten Regierungschefs Zulfikar Ali Bhutto, als Siegerin aus den freien Parlamentswahlen hervor. Sie ist der erste weibliche Regierungschef eines islamischen Landes.
1988: Als erstes Parlament einer Unionsrepublik der UdSSR proklamiert der Oberste Sowjet Estlands in Tallinn die Wiederherstellung der Souveränität des Ostseelandes.
1988: San Marino tritt dem Europarat bei.
1993: In Kaschmir wird die einmonatige Belagerung der Hazrat-Bal-Moschee durch militante Muslime ohne Blutvergießen beendet.
1998: Wiens Bürgermeister Michael Häupl erteilt den Auftrag für die Umwandlung der AVZ (Anteilsverwaltung Zentralsparkasse) in die Bank Austria (BA)-Stiftung. Möglich wird dies durch den parlamentarischen Beschluss über das novellierte Sparkassengesetz.
2003: In Serbien scheitert die Präsidentenwahl auch im dritten Anlauf an mangelnder Beteiligung. Die 50-Prozent-Hürde wird nicht genommen.

Geburtstage: Alexander Menschikow, russ. Staatsmann (1673-1729); Heinrich Ewald, dt. (ev.) Theologe (1803-1875); Jakob Amsler-Laffon, schwz. Mathematiker (1823-1912); Alexander Koltschak, russ. Admiral (1873-1920); William Christopher Handy, US-Jazzmus. (1873-1958); Henri Bosco, frz. Schriftsteller (1888-1976); Sir Colin Marshall, brit. Wirtschaftsman. (1933-1994); Brigitte Zypries, dt. Politikerin (1953).
Todestage: Cäsar Wenzel Messenhauser (eigtl. Wenzeslaus March), Schriftst., Offizier (1811-1848); Camillo Sitte, öst. Architekt (1843-1903); Augustin Bea, dt. Kardinal (1881-1968); Johan W. F. W. Buning, niederl. Dichter (1891-1958); Achille Zavatta, frz. Clown (1915-1993); Wolfgang Schmitz, öst. Finanzpolitiker (1923-2008); Ludvík Daněk, tschech. Leichtathlet (1937-1998); Lucia Popp, öst.-slowak. Opernsängerin (1939-1993); Manfred Maurer, öst. Schriftsteller (1958-1998).
Namenstage: Margarethe, Othmar, Albert, Edmund, Walter, Hugo, Alfred, Gottfried, Agnes.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.08.2019 um 08:19 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/16-november-2003-in-serbien-scheitert-die-praesidentenwahl-auch-im-dritten-anlauf-an-mangelnder-beteiligung-die-50-prozent-huerde-wird-nicht-genommen-60156739

Schlagzeilen