Tagesspiegel

18. November 1993: Eröffnung des Wiener Jüdischen Museums in der Dorotheergasse in Wien.

Unter Sonntag, 18. November, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1883: Die „Standard Time“, ein nach Zonen eingeteiltes Uhrzeitsystem, wird in den USA für den Eisenbahnverkehr eingeführt. Mit der Entstehung grenzüberschreitender Bahnlinien ist für die jeweilige Strecke eine bestimmte Zeit verwendet worden, was dazu geführt hat, dass die Ortszeit von der Bahnzeit abgewichen ist. Die Gestaltung von Reiseplänen war damit sehr kompliziert, weshalb man eine Einheitszeit einführen wollte, die in den Vereinigten Staaten nach und nach auch als Ortszeit angenommen wurde. In Österreich wird die Stundenzonenzeit 1891 eingeführt. SN/public domain
1883: Die „Standard Time“, ein nach Zonen eingeteiltes Uhrzeitsystem, wird in den USA für den Eisenbahnverkehr eingeführt. Mit der Entstehung grenzüberschreitender Bahnlinien ist für die jeweilige Strecke eine bestimmte Zeit verwendet worden, was dazu geführt hat, dass die Ortszeit von der Bahnzeit abgewichen ist. Die Gestaltung von Reiseplänen war damit sehr kompliziert, weshalb man eine Einheitszeit einführen wollte, die in den Vereinigten Staaten nach und nach auch als Ortszeit angenommen wurde. In Österreich wird die Stundenzonenzeit 1891 eingeführt.

1738: Der Friede von Wien zwischen Österreich und Frankreich beendet den polnischen Erbfolgekrieg: Der vertriebene König Stanislaus I. Leszczynski wird mit dem Herzogtum Lothringen entschädigt, das nach seinem Tod seinem Schwiegersohn, dem französischen König Ludwig XV., zufällt. Österreich tritt Neapel-Sizilien an eine bourbonische Sekundogenitur (Erbteilung, die auch zweitgeborene berücksichtigt) ab und erhält dafür Parma und Piacenza (bis 1748). Franz Stephan von Lothringen, der Gemahl Maria Theresias und spätere Kaiser, erhält nach dem Aussterben der Medici das Großherzogtum Toskana.
1848: In Münster tritt ein Kongress westfälischer Demokraten zusammen. Er fordert die deutsche Nationalversammlung in Frankfurt am Main auf, mit Reichstruppen in Berlin zu intervenieren.
1883: Die "Standard Time", ein nach Zonen eingeteiltes Uhrzeitsystem, wird in den USA für den Eisenbahnverkehr eingeführt. Mit der Entstehung grenzüberschreitender Bahnlinien ist für die jeweilige Strecke eine bestimmte Zeit verwendet worden, was dazu geführt hat, dass die Ortszeit von der Bahnzeit abgewichen ist. Die Gestaltung von Reiseplänen war damit sehr kompliziert, weshalb man eine Einheitszeit einführen wollte, die in den Vereinigten Staaten nach und nach auch als Ortszeit angenommen wurde. In Österreich wird die Stundenzonenzeit 1891 eingeführt.
1903: Abschluss des Hay-Bunau-Varilla-Vertrages (Isthmus-Konvention) zwischen den USA und Panama zum Bau des Kanals zwischen dem Atlantischen und dem Stillen Ozean.
1918: In Lettland wird eine unabhängige demokratische Republik ausgerufen (1920 von Sowjetrussland und Deutschland anerkannt).
1928: Walt Disneys Trickfilm "Steamboat Willie" wird in New York uraufgeführt. Erstmals ist seine Figur Mickey Mouse auch zu hören.
1943: In Zürich erscheint der Roman "Das Glasperlenspiel" von Hermann Hesse.
1943: Beginn einer Serie britischer Luftangriffe auf Berlin, die 2.700 Todesopfer fordern und rund 250.000 Menschen obdachlos machen.
1948: Das Königreich Swaziland, ein britisches Protektorat, lehnt die Eingliederung in die Südafrikanische Union ab. (1968 wird es unter König Sobhuza II. souverän).
1973: Die griechische Militärjunta unter Oberst Georgios Papadopoulos lässt nach blutig niedergeschlagenen Studentenprotesten gegen die Diktatur das Kriegsrecht über Athen verhängen, Panzer kontrollieren das Universitätsviertel der Hauptstadt.
1978: Im Dschungel von Guyana verüben fast 1.000 Mitglieder der fanatischen kalifornischen Volkstempelsekte auf Befehl ihres Führers Jim Jones Massenselbstmord. Sie trinken mit Zyankali vergiftete Limonade. Zuvor war der US-Kongressabgeordnete Leo Ryan mit vier Begleitern bei einem Erkundungsversuch von Sektenangehörigen erschossen worden.
1978: Wiens Bürgermeister und Landeshauptmann Leopold Gratz (SPÖ) eröffnet die zentrale U-Bahn-Station Stephansplatz.
1983: Start der ORF-"Kummernummer" in Ö3 für Menschen, die Hilfe brauchen.
1993: Eröffnung des Wiener Jüdischen Museums im ehemaligen Palais des Bankiers Bernhard Freiherr von Eskeles (1753-1839), kaiserlichen Finanzberaters und Mitbegründers der Nationalbank, in der Dorotheergasse.
1993: Als letzter UdSSR-Nachfolgestaat ratifiziert die Ukraine den Vertrag über die Reduzierung strategischer Atomwaffen, knüpft die Umsetzung jedoch an zahlreiche Bedingungen.
1993: 200 Jahre nach seiner Gründung ist das Pariser Louvre-Museum um 21.500 Quadratmeter Fläche vergrößert worden. Mit der Eröffnung des völlig umgebauten Richelieu-Flügels ist der Louvre mit dem Vatikan-Museum, dem Metropolitan Museum of Art in New York City und der Eremitage in St. Petersburg zu einem der größten Museen der Welt avanciert.
1993: Unterzeichnung einer Übergangsverfassung, welche der schwarzen Bevölkerungsmehrheit Südafrikas erstmals die gleichen politischen Rechte wie der weißen Minderheit garantiert. Damit geht in Südafrika das Zeitalter der Rassentrennung endgültig zu Ende.
2003: US-Präsident George W. Bush trifft zu einem von Protesten gegen den Irak-Krieg überschatteten dreitägigen Staatsbesuch in Großbritannien ein.

Geburtstage: Ambrosius Bosschaert (d. Ä.), niedl. Maler (1573-1621); Gabriel de Lavergne Guilleragues, frz. Schriftst. (1628-1685); Helene Gräfin von Nostitz, dt. Schriftst. (1878-1944); Joris Ivens (eigtl. Georges Henri Ivens), niedl. Filmreg., Dokumentarist (1898-1989); Alex Joffé, frz. Filmregisseur (1918-1995); Alan B. Shepard, US-Pilot, erster US-Astronaut im Weltraum (1923-1998); Salvador Laurel, philipp. Politiker (1928-2004); Max Griesser, öst./dt. Schauspieler (1928-2000); Karl Schranz, öst. Skirennläufer (1938); Amanda Lear, frz. Popsängerin und Moderatorin (1941-, n. a. A. 1938/39); Owen Wilson, US-Schauspieler und Drehbuchautor (1968); Alina Pogostkina, dt./russ. Geigerin (1983).
Todestage: Alois Hába, tschech. Komponist (1893-1973); Ivan Albright, US-Maler (1897-1983); Martin Morlock, dt. Schriftsteller (1918-1983); Lennie (Leonard Joseph) Tristano, US-Jazzmusiker (1919-1978); Michael Kamen, US-Komponist (1948-2003).
Namenstage: Peter, Paul, Odo, Gerung, Roman, Cielasius, Leonhard, Maximus, Thomas, Philippina.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.08.2019 um 03:23 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/18-november-1993-eroeffnung-des-wiener-juedischen-museums-in-der-dorotheergasse-in-wien-60935053

Schlagzeilen