Wissen

2050 doppelt so viele Demente

Welt-Alzheimer-Tag: Expertin fordert mehr Daten und rät zu Prävention.

Demenzerkrankungen betreffen derzeit bereits rund 1,7 Prozent der Bevölkerung in Österreich; großteils sind über 70-Jährige betroffen.  SN/orawan - stock.adobe.com
Demenzerkrankungen betreffen derzeit bereits rund 1,7 Prozent der Bevölkerung in Österreich; großteils sind über 70-Jährige betroffen.

In Österreich leben 130.000 Menschen mit Demenz - schätzt die Diakonie. 2050 werden es, wegen der steigenden Lebenserwartung, voraussichtlich doppelt so viele sein. Elisabeth Stögmann, Leiterin der Demenz-Ambulanz am Wiener AKH, schätzt die Zahl an aktuell Betroffenen gar auf 150.000: "Größte Risikofaktoren sind das Alter, das Geschlecht - Frauen sind häufiger betroffen - und genetische Faktoren", wobei Letztere noch nicht voll erforscht seien, sagt sie. Häufigste Form von Demenz ist mit 60 bis 70 Prozent Alzheimer. Rechtzeitig zum heutigen Welt-Alzheimer-Tag ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 09:21 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/2050-doppelt-so-viele-demente-109751554