Wissen

30. Oktober 1918: Die Türkei und die Ententemächte schließen in Mudros einen Waffenstillstand.

Unter Dienstag, 30. Oktober, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1918: Die Provisorische Nationalversammlung nimmt in Wien die von Karl Renner (Bild um 1905) ausgearbeitete provisorische Verfassung an und wählt einen Staatsrat mit 20 Mitgliedern. SN/public domain
1918: Die Provisorische Nationalversammlung nimmt in Wien die von Karl Renner (Bild um 1905) ausgearbeitete provisorische Verfassung an und wählt einen Staatsrat mit 20 Mitgliedern.

1793: In der französischen Revolution lässt der regierende "Wohlfahrtsausschuss" 21 girondistische Abgeordnete verhaften und hinrichten.
1883: Österreich-Ungarn schließt mit Rumänien ein geheimes Defensivbündnis gegen Russland.
1918: Die Provisorische Nationalversammlung nimmt in Wien die von Karl Renner ausgearbeitete provisorische Verfassung an und wählt einen Staatsrat mit 20 Mitgliedern.
1918: Die Türkei und die Ententemächte schließen in Mudros einen Waffenstillstand.
1928: Auf dem Parteitag der österreichischen Sozialdemokraten in Wien kann sich der pragmatische Flügel um Karl Renner, der für eine Regierungsbeteiligung eintritt, nicht durchsetzen.
1928: Im Golden Theatre in New York wird Eugene O'Neills Schauspiel "Strange Interlude" (Seltsames Zwischenspiel) uraufgeführt.
1938: Die amerikanische Radiostation CBS strahlt die Hörspielinszenierung von Orson Welles des Romans "Krieg der Welten" aus. Viele Zuhörer glauben an die Landung von außerirdischen Wesen. In New York bricht daraufhin eine Massenhysterie aus.
1938: Reichskanzler Adolf Hitler schafft per Erlass den neuen Gau "Sudetenland" und ernennt Konrad Henlein zum Gauleiter und Reichsstatthalter.
1943: Die Moskauer Außenministerkonferenz der Alliierten beschließt die Wiederherstellung der Unabhängigkeit Österreichs, des ersten Opfers der nazideutschen Aggression. Der dem Land am 13. März 1938 aufgezwungene "Anschluss" wird für null und nichtig erklärt.
1963: Algerisch-marokkanische Verhandlungen in Bamako (Mali) führen zur Feuereinstellung in dem am 14.10. ausgebrochenen Grenzkrieg.
1973: Beginn der Truppenabbaugespräche in Wien. Zwölf NATO- und sieben Warschauer-Pakt-Staaten nehmen daran teil.
1973: In Istanbul eröffnet der türkische Staatspräsident Korutürk die erste Bosporus-Brücke zwischen Europa und Asien.
1998: Bei einem Feuer in einem Tanzsaal in Göteborg in Schweden kommen 63 Jugendliche ums Leben, die meisten von ihnen stammen aus dem früheren Jugoslawien.

Geburtstage: Sophie Charlotte, Königin von Preußen (1668-1705); Daniel Nathans, US-Mikrobiologe (1928-1999); Johanna von Koczian, dt. Schauspielerin (1933); Claude Lelouch, franz. Filmregisseur (1937); Christian Josef Baha, öst. Unternehmer; 1995 Mitbegründer und Alleineigentümer der Investmentgesellschaft "Superfund" (1968).

Todestage: Johannes VIII. Palaiologos, Kaiser von Byzanz (1391-1448); Max Reinhardt, öst. Theaterleiter/Reg. (1873-1943); Madame d'Ora (eigtl. Dora Philippine Kallmus) öst. Fotografin (1881-1963); Emerich Kalman, öst./ungar. Komponist (1882-1953); Paul Misraki, franz. Komponist (1908-1998); Franco Corelli, ital. Tenor (1921-2003).

Namenstage: Alfons, Dietger, Luitburg, Gerhard, Klaudius, Dieter, Dorothea, Bernhard, Marcellus.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.11.2018 um 05:30 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/30-oktober-1918-die-tuerkei-und-die-ententemaechte-schliessen-in-mudros-einen-waffenstillstand-59140120

Schlagzeilen