Tagesspiegel

7. Juni 1963: Mit "Come On", einer Komposition von Chuck Berry, erscheint die erste Single der "Rolling Stones".

Unter Donnerstag, 7. Juni, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

<strong>1948:</strong> Der tschechoslowakische Staatspräsident Edvard Bene&ouml; (hier auf einem Bild aus dem Jahr 1934 mit seiner Ehefrau) legt sein Amt nieder. Nachfolger wird Kommunistenchef Klement Gottwald. SN/public domain
1948: Der tschechoslowakische Staatspräsident Edvard Beneö (hier auf einem Bild aus dem Jahr 1934 mit seiner Ehefrau) legt sein Amt nieder. Nachfolger wird Kommunistenchef Klement Gottwald.

1933: In Rom paraphieren die Botschafter Englands, Frankreichs und Deutschlands mit Mussolini einen "Vertrag der Verständigung und Zusammenarbeit".
1933: In Paris wird Bertolt Brechts "Die sieben Todsünden der Kleinbürger" mit der Musik von Kurt Weill uraufgeführt.
1948: Eine seit dem 20.4. in London tagende Sechsmächtekonferenz schlägt in den "Londoner Empfehlungen" u.a. die Einberufung einer verfassungsgebenden Versammlung in Deutschland und die Bildung einer internationalen Ruhrbehörde vor.
1948: Der tschechoslowakische Staatspräsident Edvard Beneš legt sein Amt nieder. Nachfolger wird Kommunistenchef Klement Gottwald.
1963: Mit "Come On", einer Komposition von Chuck Berry, erscheint die erste Single der "Rolling Stones".
1973: Willy Brandt trifft als erster Bundeskanzler der BRD zu einem offiziellen Besuch in Israel (bis 11.6) ein.
1988: Wirbel am Wiener Burgtheater wegen eines Interviews des Direktors Claus Peymann für die deutsche Wochenzeitung "Die Zeit", das von Ensemblemitgliedern als "denunzierend" empfunden wird.
1998: Die Schweizer stimmen in einem Referendum gegen ein Forschungsverbot mit genmanipulierten Tieren und gegen ein Anbauverbot genveränderter Pflanzen.
2003: In Kabul kommen bei einem Angriff auf die internationale Afghanistan-Schutztruppe ISAF vier deutsche Soldaten ums Leben, 29 weitere werden zum Teil schwer verletzt.
2008: Die Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz lockt bis 29. Juni 2,4 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland in die vier heimischen Spielstädte. Die EURO 2008 verläuft laut Polizei großteils friedlich.

Geburtstage: Paul Gauguin, franz. Maler und Grafiker (1848-1903); Sir John Sealy Edward Townsend, engl. Physiker (1868-1957); James F. Ivory, US-Regisseur (1928); Karin Kathrein, öst. Journalistin, Publizistin, Kulturkritikerin und Theaterwissenschafterin (1938); Prince (eigentl. Prince Roger Nelson), US-Rockmusiker (1958-2016); Roberto Alagna, franz. Opernsänger (1963).
Todestage: Ferdinand der Heilige, portug. Infant (1401-1443); Friedrich Hölderlin, dt. Dichter (1770-1843); Franz Xaver Gruber, öst. Komponist des Liedes "Stille Nacht, heilige Nacht" (1787-1863); Edwin Thomas Booth, US-Schauspieler (1833-1893); Otto von Fürth, öst. Mediziner und Biochemiker (1867-1938); Agostino Casaroli, ital. Kardinal (1914-1998); Christine Lavant, öst. Dichterin (1915-1973); Horst Skoff, öst. Tennisspieler (1968-2008).
Namenstage: Gisela, Notker, Gottfried, Helga, Stanislaus, Benedikt, Silke, Olga, Gernot, Gisela, Rosa.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.10.2018 um 12:27 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/7-juni-1963-mit-come-on-einer-komposition-von-chuck-berry-erscheint-die-erste-single-der-rolling-stones-28656550

Schlagzeilen