Tagesspiegel

7. September 1848: Der österreichische Reichstag hebt die bäuerlichen Untertänigkeitsverhältnisse (Leibeigenschaft) auf.

Unter Freitag, 7. September, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

2008: Der österreichische Germanist und Literaturwissenschafter Wendelin Schmidt-Dengler stirbt im Alter von 66 Jahren in Folge einer Operation überraschend an einer Lungenembolie. Der Institutsvorstand der Germanistik an der Universität Wien und Leiter des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek galt als österreichischer Literaturpapst. SN/österreichische nationalbibliothek
2008: Der österreichische Germanist und Literaturwissenschafter Wendelin Schmidt-Dengler stirbt im Alter von 66 Jahren in Folge einer Operation überraschend an einer Lungenembolie. Der Institutsvorstand der Germanistik an der Universität Wien und Leiter des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek galt als österreichischer Literaturpapst.

1303: Im Auftrag der französischen Krone nimmt Großsiegelbewahrer Guillaume de Nogaret Papst Bonifaz VIII. in Anagni gefangen. Der dadurch verursachte Autoritätsverfall des Papsttums führt 1309 zur Verlegung der Residenz des katholischen Kirchenoberhauptes von Rom nach Avignon. (In seiner Bulle Unam Sanctam vom 18. November 1302 hatte Bonifaz verkündet, dem Papst komme die "plenitudo potestatis" zu; nur Gott könne über ihn urteilen).
1848: Der österreichische Reichstag hebt die bäuerlichen Untertänigkeitsverhältnisse (Leibeigenschaft) auf.
1913: Bei einem Treffen in Bad Salzbrunn, anlässlich des deutschen Kaisermanövers, bekräftigen der deutsche Kaiser Wilhelm II., der österreichische Generalstabschef Franz Graf Conrad von Hötzendorf und der italienische General Alberto Pollio den zwischen ihren Staaten am 20. Mai 1882 geschlossenen Dreibund.
1978: Nach Anti-Schah-Demonstrationen wird über Teheran und andere iranische Städte das Kriegsrecht verhängt.
1993: Sechs der elf GUS-Staaten - Russland, Weißrussland, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan und Armenien - unterzeichnen ein Grundsatzabkommen über die Schaffung einer neuen Rubelzone.
2003: US-Präsident George W. Bush gibt erstmals größere Probleme der amerikanischen Truppen und ihrer Verbündeten im Irak zu.
2008: Mit einem politischen Paukenschlag überlässt der Chef der deutschen Sozialdemokraten (SPD), Kurt Beck, die Führung der Partei Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Franz Müntefering.
2008: Der österreichische Germanist und Literaturwissenschafter Wendelin Schmidt-Dengler stirbt im Alter von 66 Jahren in Folge einer Operation überraschend an einer Lungenembolie. Der Institutsvorstand der Germanistik an der Universität Wien und Leiter des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek galt als österreichischer Literaturpapst.

Geburtstag: Queen Elizabeth I. von England (1533-1603); Henry Morton Robinson, US-Schriftst. (1898-1961); Michael Ellis DeBakey, US-Chirurg, implantierte 1966 das erste Kunstherz (1908-2008); Peter Lawford, US-Schauspieler (1923-1984); Buddy Holly, US-Rock'n'Roll-Musiker (1936 od. 1938-1959); Lena Valaitis, dt. Sängerin (1943) (n. a. A. 1947).
Todestage: André Suarès, franz. Schriftst. (1868-1948); Hans Münch, schweiz. Dirigent (1893-1983); Lucio Fontana, ital. Maler (1899-1968); Erik G. Wickenburg, ehem. Präsident des öst. P.E.N.-Clubs (1903-1998); Wendelin Schmidt-Dengler, öst. Germanist (1942-2008).
Namenstage: Otto, Regina, Ralph, Stefan, Hildeward, Judith, Johannes, Markus, Melchior, Dietrich, Columba.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 08:46 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/7-september-1848-der-oesterreichische-reichstag-hebt-die-baeuerlichen-untertaenigkeitsverhaeltnisse-leibeigenschaft-auf-39427885

Schlagzeilen