Tagesspiegel

9. März: Friedrich III und der Protest gegen den Irak-Feldzug

Unter Freitag, 9. März, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

<strong>1888:</strong> Nach dem Tod seines Vaters Wilhelm I. wird Friedrich III. deutscher Kaiser und König von Preußen, doch stirbt er bereits am 15. Juni an Kehlkopfkrebs (&#8222;99-Tage-Kaiser&#8220;). SN/public domain
1888: Nach dem Tod seines Vaters Wilhelm I. wird Friedrich III. deutscher Kaiser und König von Preußen, doch stirbt er bereits am 15. Juni an Kehlkopfkrebs („99-Tage-Kaiser“).

1848: In Frankfurt am Main beschließt der Bundestag der 39 Mitglieder des (1815 gegründeten) Deutschen Bundes die Bundesfarben Schwarz, Rot und Gold.
1888: Nach dem Tod seines Vaters Wilhelm I. wird Friedrich III. deutscher Kaiser und König von Preußen, doch stirbt er bereits am 15. Juni an Kehlkopfkrebs ("99-Tage-Kaiser").
1903: In Frankfurt am Main beginnt der erste Kongress zur Bekämpfung von Geschlechtskrankheiten.
1908: Einer fünfköpfigen Mannschaft gelingt während der britischen Nimrod-Expedition die erstmalige Gipfelbesteigung des Mount Erebus (3.794 Meter) in der Antarktis.
1933: Der Dritte Nationalratspräsident Sepp Straffner (Großdeutsche Volkspartei) widerruft seinen Rücktritt und beruft den Nationalrat für den 15. März zu einer Sitzung ein, die von der Polizei auf Geheiß der Regierung unter Bundeskanzler Engelbert Dollfuß verhindert wird.
1933: Der bulgarische Kommunist Georgi Dimitrow wird in Berlin in Zusammenhang mit dem Reichstagsbrand verhaftet. Der anschließende Prozess gegen ihn wird zu einem Debakel für die Nazi-Machthaber, Dimitrow wird freigesprochen.
1938: Bei seinem letzten öffentlichen Auftreten kündigt Bundeskanzler Kurt Schuschnigg in einer Rede in Innsbruck für den 13. März eine Volksabstimmung über die Unabhängigkeit Österreichs an.
1948: Der abgesetzte Generalsekretär der ungarischen Kleinlandwirte-Partei, Béla Kovács, wird von einem sowjetischen Militärgericht wegen "Verschwörung" zu vier Jahren Haft verurteilt.
1953: Der neue sowjetische Ministerpräsident Georgi Malenkow bekennt sich zu einer friedlichen Koexistenz der sozialistischen und der kapitalistischen Staaten.
1978: Das Belgrader KSZE-Folgetreffen endet mit der Verabschiedung eines Schlussdokuments, in dem die Menschenrechte unerwähnt bleiben.
1988: Premiere der Filmkomödie "Ödipussi" von und mit Loriot (Vicco von Bülow) gleichzeitig in beiden Teilen Berlins.
2003: Weltweit demonstrieren wieder Hunderttausende gegen einen amerikanischen Irak-Feldzug.

Geburtstage: Jean-Baptiste Kléber, frz. General (1753-1800); Ludwig Gumplowicz, öst. Jurist und Soziologe; einer der Gründerväter der europäischen Soziologie (1838-1909); Mickey Spillane, US-Krimiautor (1918-2006); André Courrèges, frz. Modeschöpfer, Erfinder des Minirocks (1923-2016); Walter Kohn, US-Physiker österr. Herkunft; 1998 NP für Chemie, mit J. Pople (1923-2016); Robert James ("Bobby") Fischer, US-Schachspieler (1943-2008); Herbert Tumpel, öst. Kammerfunktionär und Sozialökonom; von 1997-2013 Präsident der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (AK) (1948).


Todestage: Wilhelm I., dt. Kaiser, König v. Preußen (1797-1888); Frank Wedekind, dt. Dramatiker/Lyr./Erzähler (1864-1918); Nis Johan Petersen, dän. Lyriker (1897-1943); Hugo Adolf Bernatzik, öst. Völkerkundler (1897-1953); Kurt Georg Kiesinger, dt. Politiker; CDU; 1966-1969 Bundeskanzler (1904-1988); Michael Haslinger, öst. Politiker (1906-1998); Bob Crosby, US-Bandleader (1913-1993); Alfred Reiterer, öst. Schauspieler (1934-2008).


Namenstage: Franziska, Bruno, Reinhard, Prudentius, Dominikus, Barbara, Gregor, Katharina Eugen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 09:10 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/9-maerz-friedrich-iii-und-der-protest-gegen-den-irak-feldzug-25144105

Schlagzeilen