Wissen

"Alkohol ist nicht die Lösung"

Schwierige Lebenssituationen verführen dazu, zur Flasche zu greifen. Besser wäre es, nach anderen Auszeiten zu suchen.

Im Griff zum Alkohol liegt die trügerische Hoffnung, dass Sorgen eine Moment lang in den Hintergrund treten. SN/karel miragaya/stock.adobe.com
Im Griff zum Alkohol liegt die trügerische Hoffnung, dass Sorgen eine Moment lang in den Hintergrund treten.

In vielen Ländern stiegen seit Beginn der Coronakrise die Verkaufszahlen für Alkohol. Wer in den heimischen Supermärkten einkaufen geht, kann Lücken vor allem in jenen Regalen sehen, in denen zuvor Hochprozentiges stand. Das hat nicht nur mit neuen Trinkgewohnheiten zu tun, sondern auch damit, dass Konsumenten sich von Schnaps und Co. einen Ersatz für fehlende Desinfektionsmittel versprechen oder glauben, der regelmäßige Konsum von vor allem hochprozentigem Alkohol schütze vor Viren. Beides ist Irrglaube.

Hannes Bacher ist Ärztlicher Leiter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 12:11 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/alkohol-ist-nicht-die-loesung-86358304