Wissen

Antikörper besiegen Brustkrebs

Mit neuen Krebsmedikamenten kann man immer gezielter in die Funktionsweise von Tumorzellen eingreifen. Salzburger Krebsforscher präsentieren zum Weltbrustkrebstag am 1. Oktober einige Projekte, die Mut machen.

Mit neuen Krebsmedikamenten kann man immer gezielter in die Funktionsweise von Tumorzellen eingreifen. SN/design cells/stock.adobe.com
Mit neuen Krebsmedikamenten kann man immer gezielter in die Funktionsweise von Tumorzellen eingreifen.

Gerade im Kampf gegen die aggressiven Formen von Brustkrebs hat es in den vergangenen Jahren signifikante Fortschritte gegeben. Und es wird dazu weiter intensiv geforscht, wie am Salzburg Cancer Research Institute und der III. Medizinischen Uniklinik. Richard Greil, der die Krebsforschung in Salzburg leitet, kann zum Beispiel auf Daten von knapp 1300 Frauen mit metastasiertem Brustkrebs hinweisen, die früher eine besonders schlechte Prognose hatten. 25 Prozent der Frauen sind von sogenannten HER2-positiven - sehr aggressiven - Karzinomen betroffen. Mithilfe eines ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:01 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/antikoerper-besiegen-brustkrebs-76991083