Wissen

Antikörper in Nanogröße stoppen das Coronavirus - Alpakas spielten eine wichtige Rolle

Neue "Nanobodies" binden und neutralisieren das Virus und die Varianten bis zu tausend Mal besser als zuvor entwickelte Mini-Antikörper. Sie sind einfach herzustellen.

Auch wenn es innerhalb einer fast unglaublich kurzen Zeit gelungen ist, Impfstoffe gegen das Coronavirus zu entwickeln, so geht doch die Suche nach Medikamenten weiter. Forscher des Göttinger Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie und der Universitätsmedizin Göttingen haben jetzt Mini-Antikörper entwickelt, die alle dafür notwendigen Eigenschaften besitzen.

Dirk Görlich ist Direktor am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen. Er fasst die wesentlichen Vorteile so zusammen: "Unsere ,Nanobodies' haben verglichen mit anderen Antikörpern nur ein Zehntel der Größe. Man kann ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2021 um 09:57 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/antikoerper-in-nanogroesse-stoppen-das-coronavirus-alpakas-spielten-eine-wichtige-rolle-107458249