Wissen

Coronavirus - Impfstoffe im Überblick: Wie, wann, wer?

Die große Hoffnung auf ein rasches Ende der Pandemie ruht auf der Verfügbarkeit von Impfungen noch vor Ende des Winters im Frühjahr 2021. Mit vier völlig unterschiedlichen Ansätzen nähert sich ein Dutzend Pharma-Anbieter bereits der Marktreife.

Forscher arbeiten mit Hochdruck an der Entwicklung von Impfstoffen (Symbolbild). SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Forscher arbeiten mit Hochdruck an der Entwicklung von Impfstoffen (Symbolbild).

Aus dem Gesamtbild spricht eine ermutigende Botschaft: In den kommenden Monaten kommt nicht nur "der eine" Impfstoff auf den Markt, sondern es gehen mehrere konkurrierende Verfahren in den Praxiseinsatz. Weder die Last der Produktion für die Gesamtbevölkerung - noch die zu erwartenden Riesengewinne - konzentrieren sich damit bei einem Unternehmen. Stattdessen verteilen sich die Anstrengungen auf verschiedene Spieler aus Europa, Asien und Amerika.

1.) Boten-Ribonukleinsäure-Impfstoffe

Durch die Nutzung von mRNA ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 03:05 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/coronavirus-impfstoffe-im-ueberblick-wie-wann-wer-95052472