Wissen

"Demenz ist ein vergifteter Begriff"

Mit dem Begriff Demenz werden viele Menschen auf ein Gleis geschoben, auf das sie gar nicht gehören. Mitmenschen reagieren verstört und ziehen sich zurück. Wie können wir mit kognitiver Beeinträchtigung gut umgehen?

 SN/stockadobe.com

Peter Wißmann plädiert im SN-Gespräch dafür, bei Demenz viel genauer zu unterscheiden.

Ihnen geht es darum, demenzkranke Menschen nicht aus der Gesellschaft auszuschließen. Was läuft derzeit schief? Wißmann: Es war über die Jahre gut und richtig, den Fokus ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 12.08.2020 um 05:49 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/d-29775454