Wissen

Das Veilchen riecht gut und stoppt Krebs

Klein, lila und lieblich duftend. Doch das Veilchen ist mehr: ein Schwergewicht als Heilpflanze.

Klein, lila und lieblich duftend: das Veilchen. SN/stock.adobe.com
Klein, lila und lieblich duftend: das Veilchen.

Im gesamten menschlichen Körper befinden sich Rezeptoren, die sich auch in der Nase befinden, damit wir riechen können. Speziell Forscher der Universität in Bochum versuchen seit Jahren herauszufinden, was es mit diesen Riechrezeptoren auf sich hat.

Vor einigen Jahren entdeckte das Team des Zellphysiologen Hanns Hatt von der Universität Bochum, dass Spermien auf Maiglöckchenduft reagieren. Jetzt stellten sie in einer Studie fest, dass Tumorzellen in der Prostata auf den Duft von Veilchen reagieren und ihr Wachstum einstellen. "Das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 01:37 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/das-veilchen-riecht-gut-und-stoppt-krebs-68144221