Wissen

Der "gläserne Fußballer"

Um den Spielbetrieb zu gewährleisten, sammelt man von den Profis Bewegungs- und Gesundheitsdaten in neuen Dimensionen.

Wie kann man den Trainings- und Spielbetrieb der Profifußballer in der Bundesliga so steuern, dass sich möglichst keine Spieler mit dem neuen Coronavirus anstecken? Und wenn es zu einer Ansteckung kommt, wie reagiert man am besten? Unter diesen Fragestellungen hat die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) unter der Leitung des Public-Health-Experten Jürgen Osterbrink zusammen mit Thomas Stöggl vom Red Bull Athlete Performance Center (APC) in Thalgau und dem US-Unternehmen Electronic Caregiver innerhalb von ein paar Wochen eine App für die kontrollierte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 07:06 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/der-glaeserne-fussballer-89314273