Wissen

Die Bestäuber brauchen Hilfe

Der Tag des Artenschutzes ist ein Anlass, an die Wildbienen zu erinnern, die zunehmend ihre Lebensräume verlieren. Österreichs neuer Wildbienenrat kämpft für die Insekten.

Der Schutz der Bestäuber ist das Gebot der Stunde: Mit dieser Forderung wollen Fachleute für Insekten, Bestäubungsökologie und Biodiversität der Universität Salzburg darauf aufmerksam machen, dass in Österreich der Schutz von bestäubenden Insekten in Privatgärten, auf landwirtschaftlichen und öffentlichen Flächen Vorrang haben muss.

Eine wichtige Rolle kommt in dieser Hinsicht den Wildbienen zu. Laut World Wide Fund for Nature (WWF) gibt es in Österreich rund 700 Arten. Auch wenn es für Österreich keine konkreten Zahlen über ihr Verschwinden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 09:10 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/die-bestaeuber-brauchen-hilfe-84268519