Wissen

Die Seele trotzt der eisigen Isolation

Eingeschneit und abgeschnitten zu sein ist eine belastende Situation. Psyche und Körper mobilisieren dann alle Kräfte. Wer in der Lage ist, zu handeln, der schöpft daraus Mut und Durchhaltevermögen.

Das ist eine Aufnahme aus Untertauern. Es gibt noch eine Straße, aber rundherum ist keine Orientierung mehr möglich. SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Das ist eine Aufnahme aus Untertauern. Es gibt noch eine Straße, aber rundherum ist keine Orientierung mehr möglich.

In Teilen Österreichs und Bayerns kämpfen Bewohner und Einsatzkräfte weiter gegen den Schnee, ohne Aussicht, dass sich die Lage rasch bessern wird. Die Neuschneemengen an der Nordseite der Alpen haben in einigen Regionen extreme Werte erreicht. In Salzburg sind Ortsteile im Tennengau und Pinzgau nicht erreichbar, auch das Salzkammergut, das Mühlviertel und Galtür in Tirol sind betroffen. Im nachbarlichen Berchtesgaden wurde der Katastrophenfall ausgerufen, weil eine Siedlung und eine Gemeinde weitgehend abgeschnitten sind.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.01.2019 um 07:31 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/die-seele-trotzt-der-eisigen-isolation-63868216