Wissen

Elvis lebt! Eine kurze Geschichte der Verschwörungstheorien abseits von Corona

"Dunkle Mächte" sahen viele Menschen schon immer am Wekr - auch lange vor Corona. Elvis lebt, Paul McCartney ist tot, Lady Di wurde ermordet: Gerade nach dem jähen Ableben einer prominenten Person oder bei Schuldzuweisungen sind falsche Schlüsse rasch gezogen.

Vermutlich leider schon tot: Elvis Presley.  SN/ap
Vermutlich leider schon tot: Elvis Presley.

Der kleine Bub zeigt mit dem Finger und ruft: "Der war der Mörder! Ich hab's doch g'sehn! Mörder, Mörder ..." Die Köpfe in der Menge drehen sich sofort in Richtung des Mannes, der aufgeschreckt losrennt. Die Meute nimmt Verfolgung auf. Obwohl niemand - auch der Bub nicht - Augenzeuge der Tat war, beginnt eine Mörderjagd. Auf einen Unschuldigen. Diese Szene im Film "Der dritte Mann" bringt nahe, wie schnell Gerüchte in Umlauf gesetzt werden können - mit all den Folgen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 02:06 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/elvis-lebt-eine-kurze-geschichte-der-verschwoerungstheorien-abseits-von-corona-99317446