Wissen

Gibt es Gerechtigkeit in der Tierwelt?

Was halten Tiere von Fairness? Mogeln, Futter klauen, den Kollegen übervorteilen - so was tut man in der Tierwelt nicht. Wenn doch, gibt's Sanktionen. Ein Vorbild für den Menschen?

Klischees aus der Fabelwelt: Der Rabe und der verschlagene Fuchs. SN/stockadobe-maroz
Klischees aus der Fabelwelt: Der Rabe und der verschlagene Fuchs.

Die schlechte Nachricht: Tiere sind uns ähnlicher, als wir denken. Die gute: Manchmal sind sie besser als wir. Etwa, wenn es um Fairness geht, um Kooperationen und das gerechte Aufteilen von Ressourcen. Dass Raben zu den intelligentesten Vogelarten zählen und generell clevere Tiere sind, ist bekannt. Sie arbeiten auch gerne zusammen, wenn es um wichtige Dinge geht. Etwa um ein Stück Käse. Doch wer in der schwarz gefiederten Welt denkt, sich da mehr herausnehmen zu können, als ihm zusteht, wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 09:49 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/gibt-es-gerechtigkeit-in-der-tierwelt-107285158