Wissen

Hegel: Der Mann, der im Rausch besser denken konnte

Weingeist und Weltgeist. Zum 250. Geburtstag von Georg Wilhelm Friedrich Hegel - der ein Weltphilosoph und Weinfreund war.

 SN/stockadobe

Dem Wein war Hegel nicht abgeneigt. Ob Medoc, Erlauer Stierblut oder Pontak: Gern "schlotzte" der gebürtige Schwabe gut gelaunt ein gediegenes "Viertele". Schon zu Studentenzeiten soll ein Stubengenosse ihm zugerufen haben: "Oh Hegel, du saufscht dir g'wiss noch dein ganz bissle Verstand vollends ab!" Während die einen Hegels Liebe zum Wein als Beleg dafür sehen, dass "man denkt, was man trinkt", erkennen andere darin die Ursache für seinen "völlig verquasten Philosophensprech". So auf jeden Fall formuliert es mit einem Augenzwinkern ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:18 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/hegel-der-mann-der-im-rausch-besser-denken-konnte-91991890