Wissen

Hoffnung auf eine Therapie gegen Long Covid

Deutsche Forscher entdeckten eher zufällig, wie Corona-Langzeitfolgen geheilt werden könnten.

Symbolbild. SN/stock.adobe.com/aldeca productions
Symbolbild.

Mehr als 70.000 Betroffene soll es in Österreich geben: Etwa jeder Zehnte, der an Covid-19 erkrankt, leidet auch Monate danach noch an Langzeitfolgen. Long Covid geht häufig mit Erschöpfungszuständen, Kurzatmigkeit, Schwindel, Herzrasen oder Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns einher. Forscher der Universität Erlangen haben nun erfolgreich ein Medikament gegen Long-Covid-Symptome eingesetzt.

Es war eher dem Zufall zuzuschreiben, dass die Forscher auf die positive Wirkung des Medikaments BC007 aufmerksam wurden. Eigentlich wird die Arznei bei Herzpatienten eingesetzt. BC007 enthält ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 11:00 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/hoffnung-auf-eine-therapie-gegen-long-covid-110553175