Wissen

Ich und die Alten

Helfende Hände: Wenn der Partner gestorben ist, wenn die Kinder weg sind und wenn der eigene Körper zu versagen beginnt. Dann sind Menschen ganz verletzlich. Sie zu begleiten habe ich nie bereut.

Symbolbild. SN/pixabay
Symbolbild.

Sie ist immer in weißer Bluse anzutreffen, die Perlenohrringe gehören dazu. In letzter Zeit hat die Bluse manchmal Flecken, die Frau Kahrer nicht mehr zu bemerken scheint. Sie versucht stets aufrecht zu sitzen und zu gehen, trotz ihres von Osteoporose gekrümmten Rückens. Immerhin wird sie bald 96.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 24.11.2017 um 05:34 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/ich-und-die-alten-18121180