Wissen

In der Politik punktet die Körpersprache

Bewegungsmuster und Stimme sind für Menschen wichtig, die andere überzeugen wollen. Nur wer die Gestik beherrscht, kann dominieren.

In der Politik punktet die Körpersprache SN/AP
Gesten und Körperhaltung sind wichtige Kriterien, ob ein Politiker bei den Menschen „ankommt“ und ob der Dominanz zeigt. Was er sagt, ist oft gar nicht wichtig.

Politikerinnen und Politiker wollen ein gutes Bild in der Öffentlichkeit abgeben. Dabei geht es aber offenbar gar nicht so sehr darum, was sie sagen, sondern wie und mit welchen Gesten. Das fand der Anthropologe Markus Koppensteiner in einer Studie heraus.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 09:49 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/in-der-politik-punktet-die-koerpersprache-1071439