Wissen

Ist da jemand? Über die Einsamkeit wird kaum geredet

Doch sie wächst laufend und macht immer mehr Menschen krank.

Über Einsamkeit zu sprechen fällt Betroffenen und Nichtbetroffenen gleichermaßen schwer. Anschaulich zeigt das der Fall einer Halleiner Ordensfrau, die heute offen mit dem Tabuthema umgeht. "Meine Freunde haben nicht gewusst, wie sie mit meiner Einsamkeit umgehen sollen", sagt Schwester Michaela Lerchner. Sie hatte aufgrund einer Depression enorme Einsamkeit erlebt. "Ich hatte viele Freunde. Irgendwann war keiner mehr da", sagt Lerchner. "Ich konnte nicht mehr mithalten, wollte nicht mehr fortgehen, um Freunde einzuladen, fehlte mir die Kraft", erzählt die Salzburgerin.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.10.2018 um 05:19 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/ist-da-jemand-ueber-die-einsamkeit-wird-kaum-geredet-41931034