Wissen

Jürgen Habermas erhält zwei Auszeichnungen in Wien

Der deutsche Philosoph und Sozialwissenschafter Jürgen Habermas nimmt am Mittwoch in den Erwin Chargaff Preis für Ethik und Wissenschaft im Dialog und den Ehrenpreis des Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien entgegen.

Jürgen Habermas erhält zwei Auszeichnungen in Wien SN
Jürgen Habermas kommt am Mittwoch nach Wien. 

Mit den beiden Wiener Preisen werde das Lebenswerk eines Intellektuellen gewürdigt, der "auf der Grundlage einer fundierten Kenntnis der Philosophie, der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften zu den brisanten und aktuellen Fragen stets konstruktiv und anregend Stellung genommen hat", heißt es. Habermas sei an den großen Debatten des 20. Jahrhunderts beteiligt gewesen und gelte auch als Impulsgeber der Studentenbewegung in den späten 1960er Jahren.

Jürgen Habermas war bis zu seiner Emeritierung 1994 Professor für Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Vor seiner Berufung auf den Lehrstuhl war er als Forschungsassistent bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno am Institut für Sozialforschung in Frankfurt tätig.

Von 1971 bis 1981 leitete er gemeinsam mit Carl Friedrich von Weizsäcker das Max-Planck-Institut zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlichen-technischen Welt. Habermas gilt als der derzeit prominenteste Repräsentant der "Frankfurter Schule". Er hat sich zuletzt unter anderem zur Situation Europas zu Wort gemeldet und dafür plädiert, das Projekt EU weiter zu unterstützen: "Die Europäische Union lässt sich als entscheidender Schritt auf dem Weg zu einer politisch verfassten Weltgesellschaft begreifen."

Aufgerufen am 06.02.2023 um 12:01 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/juergen-habermas-erhaelt-zwei-auszeichnungen-in-wien-6078682

Schlagzeilen