Wissen

Kleine Geschenke wirken

Die Kaufbereitschaft erhöht sich, wenn bei bestehenden Geschäftsbeziehungen Aufmerksamkeiten ausgetauscht werden. Das könnte in Firmen neue Diskussionen auslösen.

Symbolbild SN/APA (dpa)/Friso Gentsch
Symbolbild

Wo ist die Grenze zwischen einer Geste der Wertschätzung und einem Bestechungsversuch zu ziehen? Diese Frage wird gerade in der Vorweihnachtszeit in Unternehmen diskutiert - wie auch die SN jüngst auf der Wirtschaftsseite berichtet haben. Schweizer Forscher haben dazu in einem kontrollierten Feldexperiment in Apotheken und Drogerien Untersuchungen gemacht: Michel Maréchal, Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Zürich, und Christian Thöni, Professor am Zentrum für öffentliches Recht an der Universität Lausanne, konnten zeigen, dass kleine Aufmerksamkeiten die Kaufbereitschaft eines ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2020 um 03:01 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/kleine-geschenke-wirken-62672290