Wissen

Klimawandel - "Ein Risiko, das wir für andere eingehen"

Der Klimawandel bringt schwierige ethische und politische Fragen mit sich. Philosophen helfen, Klimamodelle zu verbessern. Und versuchen zu beantworten, wer die Verantwortung für den Klimawandel trägt.

Um den Klimawandel zu berechnen, werden komplexe Modelle mit vielen Variablen herangezogen. Teams von Wissenschaftern arbeiten an der Frage, was der Ausstoß von Treibhausgasen für unseren Planeten bedeutet. Wissenschaftstheoretiker helfen dabei den Naturwissenschaftern, mit den gewonnenen Zahlen stichhaltige Aussagen zu treffen. Der Physiker und Philosoph Mathias Frisch sieht sich zudem als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Politik.

Fast wöchentlich werden neue Prognosen über die Auswirkungen des Klimawandels veröffentlicht, teilweise sind diese auch widersprüchlich. Was soll ich glauben? Mathias Frisch: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 12:02 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/klimawandel-ein-risiko-das-wir-fuer-andere-eingehen-78841909