Wissen

Lohnt es sich, auf einen Totimpfstoff zu warten?

In Großbritannien könnte der klassischste aller Impfstoffansätze zeitnah auch im Kampf gegen Corona zugelassen werden. Es gibt jedoch Probleme mit dem Liefervertrag. In der EU dürfte es indes noch länger dauern, bis ein Totimpfstoff verfügbar ist.

 SN/stock.adobe.com/andreas prott

Sich gegen Corona impfen zu lassen sei für sie an sich kein Problem. "Ich lasse mir jedoch nur einen Totimpfstoff geben", schrieb eine Leserin aus der Stadt Salzburg vor Kurzem dem SN-Wissenschaftsressort. Das Verfahren der Totimpfstoffe habe sich seit Jahrzehnten bewährt.

Eine ähnliche Einstellung dürfte wohl so mancher Österreicher, so manche Österreicherin haben. In Onlineforen und auf Social Media sind seit Wochen auffällig viele Postings zu lesen, die auf Totimpfstoffe verweisen. Begründet wird das zumeist mit dem erprobten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2021 um 02:49 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/lohnt-es-sich-auf-einen-totimpfstoff-zu-warten-108506182