Wissen

Nach der Gans hilft nur Fasten oder Bügeln

Eine Portion Martinigans "klassisch" hat mindestens 1300 Kilokalorien. Aber es gibt Möglichkeiten, das Gansl wieder loszuwerden.

Nach der Gans hilft nur Fasten oder Bügeln SN/fotolia
Schwere Kost.

Schmeckt herrlich für alle, die es gern ein bisschen deftiger haben. Mit 343 Kilokalorien pro 100 Gramm fallen Martinigänse in die alljährliche Kategorie "Kalorienbombe". Gemeinsam mit Rotkraut und Erdäpfelknödeln bringt es die Martinigans auf ordentliche 1300 Kilokalorien.

Viele Genießer verspüren nach dem Genuss auch gleich wieder ein wenig Reue. Möchte man den fetten Vogel aber wieder loswerden, hilft nur eins: sich bewegen und nicht gleich wieder über die Stränge schlagen. Denn ob man zunimmt oder nicht, hängt ausschließlich von der Energiebilanz ab. Führt man dem Körper mehr Kalorien zu, als er benötigt, speichert er die Energie. Meist um die Leibesmitte herum. Laufen oder das Fitnessstudio können dabei helfen. Aber auch daheim gibt es Möglichkeiten, wenn auch etwas umständliche. Zum Beispiel könnte man bügeln. Schon nach sieben Stunden und 15 Minuten Bügeln sollte die Kalorienrechnung wieder ausgeglichen sein, da man bei dieser Hausarbeit - ohne den Grundumsatz des Körpers - 91 Kalorien pro 30 Minuten verbraucht.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 07:11 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/nach-der-gans-hilft-nur-fasten-oder-buegeln-900079