Wissen

NASA verschiebt erneut Flug des SpaceX-Raumschiffs "Crew Dragon"

Die NASA hat den zweiten bemannten Start des von dem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX entwickelten Raumschiffs "Crew Dragon" verschoben.

Der Chef der US-Weltraumbehörde, Jim Bridenstine. SN/AP
Der Chef der US-Weltraumbehörde, Jim Bridenstine.

Statt in der Nacht zu Sonntag soll die Kapsel nun am frühen Montagmorgen (1.27 Uhr MEZ) vier Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS fliegen, wie der Chef der US-Weltraumbehörde, Jim Bridenstine, auf Twitter mitteilte. Als Grund nannte Bridenstine zu starke Winde.

Die "Crew Dragon" soll mit Hilfe einer "Falcon 9"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abheben und einige Stunden später an der ISS andocken. Die NASA-Astronauten Michael Hopkins, Victor Glover und Shannon Walker sowie der japanische Astronaut Soichi Noguchi sollen sechs Monate an Bord der Raumstation bleiben. Dort befinden sich derzeit bereits die NASA-Astronautin Kate Rubins sowie ihre russischen Kollegen Sergej Ryschikow und Sergej Kud-Swertschkow.

Die neu anreisende Crew - "Crew-1" - ist die erste, die offiziell von der "Crew Dragon" zur ISS geflogen wird, nachdem ein bemannter Test im Frühjahr erfolgreich verlaufen war. Die beiden US-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley waren bei diesem Test im Mai zur ISS geflogen und im August zurückgekehrt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 01.12.2020 um 01:36 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/nasa-verschiebt-erneut-flug-des-spacex-raumschiffs-crew-dragon-95634022

Kommentare

Schlagzeilen