Wissen

Öl-Katastrophen: Leider nichts dazu gelernt

30 Jahre ist es her, dass die "Exxon Valdez" den Ozean mit Rohöl verseuchte.

<br>Rohöl, das am Kopfsteinpflasterstrand von Evans Island angespült wurde, klebt an den Stiefeln eines Fischers in Prince William Sound, Alaska. AP SN/AP
Rohöl, das am Kopfsteinpflasterstrand von Evans Island angespült wurde, klebt an den Stiefeln eines Fischers in Prince William Sound, Alaska. AP

Erdöl bestimmt unser Leben. Wegen Öl werden Kriege geführt, Menschenrechte missachtet und demokratische Prinzipien außer Kraft gesetzt. Aktuell werden etwas über 1000 Fässer Öl pro Sekunde verbraucht - vor allem in Verbrennungsmotoren aller Art, aber auch in der Petrochemie, im ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2019 um 07:20 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/oel-katastrophen-leider-nichts-dazu-gelernt-67593541