Wissen

Oft lügen macht den Meister

Lügner werden mit der Zeit immer dreister. Warum? Britische Forscher fanden heraus, was mit dem Gehirn von notorischen Schummlern passiert.

Bei manchen Menschen merkt man es ganz leicht, wenn sie bewusst die Unwahrheit sprechen. Sie verschränken zum Beispiel die Arme vor der Brust, oder sie verwenden Formulierungen, die sie sonst nie verwenden. Manchen bricht beim Lügen der Schweiß aus und sie stammeln.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 02:45 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/oft-luegen-macht-den-meister-916069