Wissen

Ohne Gier ist kein Staat zu machen

Helft euch selbst, sonst hilft euch keiner. Ohne Luxus geht jede Gesellschaft zugrunde. Und was noch mehr erstaunt: Die Natur erst recht.

 SN/bild: sn/stockadobe-alphaspirit

Heillos überzogene Spesenkonten, erschlichene Vorteilnahmen, Luxus auf Pump oder Lotterleben auf Steuerkosten. Der Mensch will immer mehr. Und das ist keine moderne Zeiterscheinung. Psychologisch betrachtet ist die Gier die erfolgreichste aller Überlebensstrategien. Die Psychoanalytikerin Angela Mauss-Hanke erklärte auf Bayern 2, dass der Mensch von Geburt an von der Gier beherrscht wird: "Das ist eine - sagen wir einmal - Grundverfasstheit nach mehr, nach etwas haben wollen, danach, den eigenen Einflussbereich zu erweitern, die Welt unter Kontrolle zu bekommen." Der Mensch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 10:27 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/ohne-gier-ist-kein-staat-zu-machen-76786744