Wissen

Peter Klimek: "Die Pandemie wird nicht mit einem Knall enden"

Peter Klimek ist Wissenschafter des Jahres. Im SN-Gespräch kritisiert er aktuelle Maßnahmen in der Krise und den Hang zu Expertengremien.

Peter Klimek sieht sich eher als Datenwissenschafter denn als Komplexitätsforscher. SN/csh/eugenie sophie
Peter Klimek sieht sich eher als Datenwissenschafter denn als Komplexitätsforscher.

Preisverleihungen sind selten spannend. Sehr viel Dank, etwas Lobhudelei, meist eine Spur Pathos. Bei der Kür des Wissenschafters des Jahres, abgehalten vom Klub der Bildungs- und WissenschaftsjournalistInnen, war das anders. Und das lag vor allem am Ausgezeichneten selbst: Peter Klimek. Der Komplexitätsforscher an der MedUni Wien und am Complexity Science Hub Vienna bedankte sich zwar auch für die Auszeichnung und erwähnte lobend seine Kolleginnen und Kollegen. Doch als die Pandemie zur Sprache kam, tat Klimek das, was ihn mitunter zum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.05.2022 um 10:50 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/peter-klimek-die-pandemie-wird-nicht-mit-einem-knall-enden-115266874