Wissen

Pilze liefern einen Ersatz für Leder

Wiener Forscher arbeiten daran, den Grundstoff für erneuerbare Textilien zu produzieren.

Tierhaltung und Ledergewinnung gelten zunehmend als bedenklich. SN/mogu
Tierhaltung und Ledergewinnung gelten zunehmend als bedenklich.

Die Modeindustrie steht seit Langem in der Kritik wegen ihres hohen Verbrauchs an Ressourcen wie Rohstoffen und Wasser - und wegen des Müllproblems, das sie zusammen mit den Konsumenten hinterlässt. Die Coronapandemie hat zudem weltweit einige Unternehmen dazu gebracht, verstärkt über Nachhaltigkeit nachzudenken. Die erste Frankfurt-Fashion-Week etwa will im kommenden Sommer dieses Thema in den Mittelpunkt rücken.

Materialwissenschafter widmen sich der Nachhaltigkeit schon länger. Zu ihnen gehören die Materialchemiker Alexander Bismarck und Mitchell Jones von der Universität Wien. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 05:14 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/pilze-liefern-einen-ersatz-fuer-leder-96778297