Wissen

Pilze sind die kleinen Helfer der Bäume

Geht es einem der beiden Partner schlecht, leidet auch der andere darunter. Wissenschafter in ganz Europa untersuchen die genauen Zusammenhänge, um Bäume besser gegen Stress wappnen zu können.

Bäume und Pilze gehen zum Austausch von Nährstoffen und Wasser eine Symbiose ein. SN/heinz bayer
Bäume und Pilze gehen zum Austausch von Nährstoffen und Wasser eine Symbiose ein.

Steinpilz, Trüffel, Eierschwammerl, Parasol, Speisemorchel, Maronenröhrling, Schopftintling, Edelreizker: Allein schon bei Erwähnung dieser Namen geraten Schwammerlgourmets ins Schwärmen. Doch die Aufgabe all dieser Pilze ist es nicht, den menschlichen Magen zu füllen. Sie und viele andere - auch nicht essbare oder giftige - Exemplare bilden zusammen mit den Bäumen des Waldes ein sensibles Ökosystem.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 22.07.2018 um 03:14 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/pilze-sind-die-kleinen-helfer-der-baeume-29389324