Wissen

Pompeji: Stadt der Händler

Der Name der antiken Stadt am Golf von Neapel ist für immer mit dem katastrophalen Vulkanausbruch im Jahr 79 nach Christus verbunden. Doch Pompeji war auch davor eine bekannte und geschäftige Ansiedlung.

"Wir hatten uns kaum niedergesetzt, da umhüllte uns die Nacht, nicht eine mondlose oder von Wolken verdunkelte Nacht, sondern die Finsternis eines geschlossenen, lichtlosen Raumes. Man hörte das Heulen der Frauen, das Gewimmer der Kinder, die Schreie der Männer. Viele hoben die Hände zu den Göttern; groß war die Zahl derer, die glaubten, es gebe keine Götter mehr und über die Welt sei die letzte, die ewige Nacht hereingebrochen." Eindringlich schildert Plinius der Jüngere, Anwalt und Senator der römischen Kaiserzeit, von Misenum aus, wie der Vesuv im Jahr 79 nach Christus die Städte Pompeji und Herculaneum mit Feuer, Asche und Lava vernichtete.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 14.12.2018 um 12:08 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/pompeji-stadt-der-haendler-38862079