Wissen

Schaffen wir es, aus der Geschichte zu lernen?

Egal ob Corona, Finanzkrisen oder Kriege: Die Weltgeschichte lehrt vor allem eines: Dass der Mensch nichts aus ihr lernt. (Ausnahmen bestätigen die Regel.) Aber wer aus Fehlern nichts lernt, ist gezwungen, sie immer wieder zu begehen.

Der Lauf der Geschichte und der Menschheit – das Bild zeigt ein Mosaik auf der Fassade des historischen Nationalmuseums Tirana.   SN/zatletic - stock.adobe.com
Der Lauf der Geschichte und der Menschheit – das Bild zeigt ein Mosaik auf der Fassade des historischen Nationalmuseums Tirana.

Es begann mit einer Erhöhung der Ochsenhautsteuer. Bis dahin waren die Römer damit zufrieden gewesen, dass ihnen die germanischen Friesen als Tribut Ochsenhäute ablieferten, und zwar in einer Größe, wie sie die friesischen Ochsen halt hergaben.

Als 28 n. Chr. ein neuer, ehrgeiziger Statthalter plötzlich Ochsenhäute in Auerochsen-Größe vorschreibt, bricht im bis dahin friedlichen Friesenland ein Aufstand los. Die römischen Steuereintreiber werden ans Kreuz genagelt, es fließen Ströme von Blut. Rom braucht mehrere Legionen, um den Aufstand niederzuschlagen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 07:23 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/schaffen-wir-es-aus-der-geschichte-zu-lernen-85730071