Wissen

Schwangere werden nun bei der Impfung priorisiert - was sagt die Forschung?

Lange Zeit war man zurückhaltend bei der Impfung von Schwangeren. Jetzt werden sie sogar bevorzugt geimpft.

Schwangere sollen nun bevorzugt geimpft werden. SN/pixabay
Schwangere sollen nun bevorzugt geimpft werden.

Erkranken schwangere Frauen an Corona, so haben sie ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf. Auch die Gefahr von Schwangerschaftsvergiftungen und Fehlgeburten steigt an. Trotzdem wurden Schwangere lang nicht im Impfplan berücksichtigt. Es fehlten eindeutige Studiendaten, hieß es.

Vergangenen Mittwoch sprach sich das Nationale Impfgremium (NIG) nun eindeutig für eine Coronaimpfung bei Schwangeren aus. "Insbesondere zu mRNA-Impfstoffen wurden mittlerweile Daten publiziert, weshalb bei der Impfung von Schwangeren mRNA-Impfstoffe zu bevorzugen sind", besagen die aktualisierten Anwendungsempfehlungen des NIG.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2021 um 01:57 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/schwangere-werden-nun-bei-der-impfung-priorisiert-was-sagt-die-forschung-103284856