Wissen

Sie haben nichts!

Psychische Belastung macht den Körper krank. Im Schnitt vergehen sieben Jahre, bis der Patient mit psychosomatischen Beschwerden die richtige Behandlung findet.

 SN/illustration philipp lublasser

Etwa jeder 16. Patient geht zum Arzt mit körperlichen Beschwerden, die keine oder keine hinreichende organische Ursache haben. Früher haben die Ärzte nach etlichen Untersuchungen zuletzt gesagt: "Sie haben nichts, Sie sind völlig gesund, na, sind Sie doch froh, dass Sie gesund sind" usw. Heute weiß man, dass psychische Störungen eine von vielen Ursachen für solche Leiden sind bzw. Auswirkungen darauf haben. Darunter befinden sich Volksleiden wie Gastritis, Asthma oder Herzerkrankungen. In den Siebziger- und Achtzigerjahren des vorigen Jahrhunderts nannte man solche Leiden psychosomatische Erkrankungen. Heute spricht man von somatoformen Störungen (soma = Körper), die mehr oder weniger dasselbe Krankheitsbild beschreiben: Der Körper leidet, weil die Seele schmerzt.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.12.2018 um 11:51 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/sie-haben-nichts-39179791