Wissen

Soll man müssen? Der Kulturkampf ums Impfen

Von Impfpflichten und Freiheitsrechten. Bald wird es möglich sein, sich gegen Corona impfen zu lassen. Doch nicht alle werden das wollen. Darf man, rein moralisch, eine Impfung verweigern? Gespräch mit der Leiterin der Bioethikkommission.

 SN/berdsigns/stock.adobe.com

Christiane Druml ist Juristin und Bioethikerin und sie ist Inhaberin des UNESCO-Lehrstuhls für Bioethik an der Medizinischen Universität Wien. Seit 2007 ist sie Vorsitzende der Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt - eines Gremiums, das den Bundeskanzler berät und Empfehlungen und Forderungen formuliert. Von 1. Oktober 2011 bis 30. September 2015 war sie außerdem Vizerektorin für Klinische Angelegenheiten der Medizinischen Universität Wien.

SN/bka Christiane Druml: „Das Ziel ist, dass möglichst viele Bürger sich impfen lassen – unter Wahrung der Freiheitsrechte.“ ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 10:06 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/soll-man-muessen-der-kulturkampf-ums-impfen-95530189