Wissen

Soziologe im Interview: "Die Impfpflicht ist fragwürdig"

Ein Soziologe meint, dass der Riss durch Corona nur durch einen starken Sozialstaat zu kitten ist. Eine Solidarabgabe nur für Ungeimpfte hält er für zulässig.

Wolfgang Aschauer, Soziologieprofessor an der Uni Salzburg, hat in einer Studie, bei der 2020 und 2021 jeweils mehr als 2000 Personen online befragt wurden, untersucht, wie sich die Pandemie auf Österreich ausgewirkt hat.

Wie hat sich die Solidarität innerhalb der Gesellschaft durch die Pandemie verändert? Aschauer: Am Anfang gab es symbolische Formen der Anerkennung - wie das Klatschen für das medizinische Personal. Aber bis heute ist für diese Gruppe wenig Konkretes passiert. Wir haben uns zwar am Beginn ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 12:47 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/soziologe-im-interview-die-impfpflicht-ist-fragwuerdig-113349049