Tagesspiegel

10. April 1925: Die an der Wolga gelegene Stadt Zarizyn wird in Stalingrad umbenannt.

Unter Freitag, 10. April, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1500: In Novara wird der Herzog von Mailand, Ludovico („il Moro“) Sforza (Bild), vom französischen König Ludwig XII. zur Kapitulation gezwungen. Die Nichte des Herzogs, Bianca Maria Sforza, war 1493 die zweite Gemahlin von Kaiser Maximilian I. geworden. SN/public domain
1500: In Novara wird der Herzog von Mailand, Ludovico („il Moro“) Sforza (Bild), vom französischen König Ludwig XII. zur Kapitulation gezwungen. Die Nichte des Herzogs, Bianca Maria Sforza, war 1493 die zweite Gemahlin von Kaiser Maximilian I. geworden.

1500: In Novara wird der Herzog von Mailand, Ludovico ("il Moro") Sforza, vom französischen König Ludwig XII. zur Kapitulation gezwungen. Die Nichte des Herzogs, Bianca Maria Sforza, war 1493 die zweite Gemahlin von Kaiser Maximilian I. geworden.
1905: Die Weltmeisterschaft im Gewichtheben in Berlin gewinnt der Österreicher Josef Steinbach.
1915: Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz verlegt seinen Sitz von Paris in die neutrale Schweiz nach Lausanne.
1920: Nach dem Senat stimmt auch das Repräsentantenhaus in Washington für die Herstellung des Friedenszustandes mit Deutschland.
1925: Die an der Wolga gelegene Stadt Zarizyn wird in Stalingrad umbenannt.
1935: Der nach Hitler zweithöchste Nazimachthaber Hermann Göring heiratet in Berlin die Schauspielerin Emmy Sonnemann, die damit protokollarisch in Deutschland zur "Ersten Dame des Reiches" wird. Hitler ist Trauzeuge.
1945: Die Rote Armee erreicht in Wien die Ringstraße. Die Donaukanal-Brücken werden von abziehenden SS-Einheiten gesprengt. Großbrände dehnen sich in Wien aus, da keine Feuerwehr zur Verfügung steht.
1945: Im Marchfeld bricht die deutsche Front zusammen. Angern an der March fällt nach viertägigem, schweren Kampf in die Hände der Roten Armee.
1955: In seiner Osterbotschaft warnt Papst Pius XII. vor der verheerenden Wirkung der Atomkraft.
1960: Nach dem Verbot des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), der 1912 gegründeten ältesten Bürgerrechtsbewegung des Kontinents, beginnt das Apartheidregime in Südafrika mit einer großen Verhaftungswelle, Tausende werden eingekerkert.
1965: Schweizer Ingenieure durchstechen nach 38 Monaten Bauzeit den San Bernardino. Der 6,6 Kilometer lange Tunnel verbindet die Ostschweiz (Graubünden) mit dem Tessin.
1970: Paul McCartney gibt seine endgültige Trennung von den Beatles bekannt, die damit als Gruppe nicht mehr existieren.
1975: Indische Truppen marschieren in das Himalaja-Königreich Sikkim ein, im Mai wird Sikkim von Indien annektiert.
2000: Angela Merkel übernimmt von Wolfgang Schäuble den Parteivorsitz der deutschen Christdemokraten (CDU).
2000: Auf dem Wiener Zentralfriedhof wird Altbundespräsident Rudolf Kirchschläger in der Präsidentengruft an der Seite seiner vier Amtsvorgänger Karl Renner, Theodor Körner, Adolf Schärf und Franz Jonas beigesetzt. Zuvor fand im Stephansdom das feierliche Requiem statt, an dem 5.000 Menschen teilnahmen.
2005: Der britische Thronfolger Prinz Charles gibt seiner langjährigen Partnerin Camilla Parker Bowles das Jawort und besiegelt damit nach Jahrzehnten ihre umstrittene Liaison offiziell. Nach der eher schlichten Trauung unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Standesamt der Kleinstadt Windsor versammeln sich am Nachmittag 800 geladene Gäste in der "Kapelle" auf Schloss Windsor, darunter auch der britische Premierminister Tony Blair.
2010: Das Flugzeug des polnischen Präsidenten Lech Kaczyński stürzt im Anflug auf das westrussische Smolensk ab. Keiner der 96 Insassen überlebt. Kaczyński war auf dem Weg nach Katyn, um der polnischen Opfer des Massakers zu gedenken, das sowjetische Geheimpolizisten 1940 dort verübt hatten.
2015: Es ist fix: Ab Mai 2018 ist das Rauchen in der Gastronomie Geschichte. Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) präsentieren den entsprechenden Gesetzesentwurf. Jene Gastwirte, die schon vor Juli 2016 den Qualm aus ihren Lokalen verbannen, bekommen dafür 30 Prozent des Restbuchwerts für die Umbaumaßnahmen zur Trennung der Gastbereiche, die noch nicht steuerlich berücksichtigt wurden. Zudem können sie ihre Investitionen weiterhin vorzeitig abschreiben.

Geburtstage: Samuel C. F. Hahnemann, dt. Homöopath (1755-1843); Horst Knapp, öst. Ökonom (1925-1996); Maria Derflinger, öst. Politikerin (1930); Axel Manthey, dt.-öst. Bühnenbildner (1945-1995).
Todestage: Pierre Teilhard de Chardin, franz. Paläontologe und Philosoph (1881-1955); Morarji Desai, ind. Premier (1896-1995); Eusebio Sempere, span. Künstler (1924-1985); Lech Kaczyński, poln. Staatspräsident (1949-2010).
Namenstage: Engelbert, Ezechiel, Daniel, Hulda, Gerold, Eberwin, Gernot, Michael, Notkar.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.11.2020 um 08:32 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-10-april-1925-die-an-der-wolga-gelegene-stadt-zarizyn-wird-in-stalingrad-umbenannt-85725730

Kommentare

Schlagzeilen