Tagesspiegel

11. Mai 2000: In London wird das Kunstmuseum Tate Modern in einem umgebauten Kraftwerk eröffnet. Es ist die größte Sammlung moderner Kunst in Großbritannien.

Unter Montag, 11. Mai, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1955: Der sowjetische Außenminister Wjatscheslaw Molotow stimmt „mit Befriedigung“ dem Vorschlag der Westmächte zu, den Österreichischen Staatsvertrag am 15. Mai in Wien zu unterzeichnen. SN/niederländisches nationalarchiv
1955: Der sowjetische Außenminister Wjatscheslaw Molotow stimmt „mit Befriedigung“ dem Vorschlag der Westmächte zu, den Österreichischen Staatsvertrag am 15. Mai in Wien zu unterzeichnen.

330: Kaiser Konstantin der Große weiht seine neue Reichshauptstadt Konstantinopolis ein.
1745: Ein französisches Heer unter dem Marschall Maurice de Saxe schlägt die Engländer und Österreicher bei Fontenoy.
1920: In Syrien bricht ein Aufstand gegen die französische Mandatsmacht aus, der blutig niedergeschlagen wird.
1940: Der britische Premierminister Winston Churchill genehmigt Nachtangriffe auf das deutsche Hinterland.
1940: Für die Schweizer Armee wird die Generalmobilmachung befohlen. General Henri Guisan wird vom Parlament in Bern zum Oberbefehlshaber gewählt.
1945: Die Insel Helgoland, die Festung Dünkirchen und die deutschen Stützpunkte in der Ägäis werden den Alliierten übergeben.
1945: Sowjetische Truppen landen auf der dänischen Insel Bornholm.
1945: Die "Grazer Antifaschistische Zeitung" erscheint erstmals.
1950: In Paris findet die Uraufführung des Anti-Theaterstücks "Die kahle Sängerin" (La cantatrice chauve) von Eugène Ionesco statt.
1950: In Österreich stellen die Amerikaner die Personenkontrollen an der Zonengrenze ein. Die amerikanische Besatzungszone umfasste die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich (südlich der Donau).
1955: Der sowjetische Außenminister Wjatscheslaw Molotow stimmt "mit Befriedigung" dem Vorschlag der Westmächte zu, den Österreichischen Staatsvertrag am 15. Mai in Wien zu unterzeichnen.
1960: Ein israelisches Kommando nimmt in Argentinien den NS-Verbrecher und früheren "SS-Obersturmbannführer" Adolf Eichmann fest und entführt ihn nach Israel. Er war für die Judentransporte in die Vernichtungslager verantwortlich.
1965: Ostpakistan wird von einem auch am 12. Mai anhaltenden Zyklon verwüstet, der fast 13.000 Tote fordert.
1985: Ein Brand auf der Tribüne des Fußballstadions von Bradford in England fordert 56 Tote und mehr als 400 Verletzte.
1995: Die Unterzeichnerstaaten des Atomwaffensperrvertrages beschließen in New York, den Vertrag zeitlich unbegrenzt und ohne Bedingungen zu verlängern.
2000: In London wird das Kunstmuseum Tate Modern in einem umgebauten Kraftwerk eröffnet. Es ist die größte Sammlung moderner Kunst in Großbritannien.
2000: In Peking werden 200 Anhänger der verbotenen Sekte Falun Gong nach friedlichen Protesten festgenommen.
2015: Skistar Anna Fenninger (seit 2016 verheiratete Veith) droht im Konflikt um ihren Manager und ihre sportliche Betreuung mit sofortigem Rücktritt aus dem Österreichischen Ski-Verband (ÖSV). Das geht aus einer an die Öffentlichkeit gelangten Email der Salzburgerin an führende ÖSV-Funktionäre hervor. Es folgt ein harter Schlagabtausch, sogar der Ausschluss der Salzburgerin aus dem ÖSV steht im Raum. Am 18. Juni, Fenningers 26. Geburtstag, gibt Verbandspräsident Peter Schröcksnadel auf einer Pressekonferenz in Wien bekannt, dass diese beim ÖSV bleibt. Head-Rennchef Rainer Salzgeber fungierte bei einem klärenden Gespräch als Mediator. Am 7. September teilt Fenninger die Trennung von Manager Klaus Kärcher mit, mit dem der ÖSV eine Zusammenarbeit abgelehnt hatte.

Geburtstage: Hieronymus Carl Friedrich Frh. von Münchhausen, gen. "Lügenbaron", dt. Offizier/Erzähler (1720-1797); "King" Oliver, US-Jazzmusiker (1885-1938); Jan Parandowski, poln. Schriftsteller (1895-1978); Pridi Phanomyong, Premiermin. von Thailand (1900-1983); Michele Sindona, ital. Rechtsanwalt/Bankier (1920-1986); Kurt Bergmann, öst. Journalist/Politiker (1935-2016); Martin Graf, öst. FPÖ-Politiker; 2008-2013 Dritter Nationalratspräsident (1960); Eva Menasse, öst. Journalistin und Schriftstellerin (1970).
Todestage: John Rockefeller jr., US-Multimillionär (1874-1960); Johnny Hodges, US-Jazzmusiker (1906-1970); Roger Vailland, frz. Schriftsteller (1907-1965); Paula Wessely, öst. Schauspielerin (1907-2000); Heidemarie Hatheyer, öst. Schauspielerin (1918-1990); Gideon Singer, israel.-öst. Schauspieler (1926-2015).
Namenstage: Gangolf, Joachim, Walter, Mamertus, Walbert, Bertilie, Adalbert, Dominique, Jochen, Robert, Jakob.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:09 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-11-mai-2000-in-london-wird-das-kunstmuseum-tate-modern-in-einem-umgebauten-kraftwerk-eroeffnet-es-ist-die-groesste-sammlung-moderner-kunst-in-grossbritannien-87250870

Kommentare

Schlagzeilen