Tagesspiegel

13. Mai 1940: Der britische Premierminister Winston Churchill hält seine "Blut, Schweiß und Tränen"-Rede vor dem Londoner Unterhaus.

Unter Mittwoch, 13. Mai, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1710: Der preußische König Friedrich I. gründet in Berlin die – ursprünglich dem Heer vorbehaltene – Krankenanstalt „Charité“. SN/public domain
1710: Der preußische König Friedrich I. gründet in Berlin die – ursprünglich dem Heer vorbehaltene – Krankenanstalt „Charité“.

1710: Der preußische König Friedrich I. gründet in Berlin die - ursprünglich dem Heer vorbehaltene - Krankenanstalt "Charité".
1815: Österreich und Preußen einigen sich über die Gestaltung des Deutschen Bundes.
1830: Ecuador erklärt seinen Austritt aus der Republik Großkolumbien und proklamiert seine Unabhängigkeit.
1870: Der US-amerikanische Zahnarzt James B. Morrison erfindet die Zahnbohrmaschine mit Handkurbelantrieb und Seilzugübertragung, die einen Meilenstein auf dem Gebiet der Zahnkonservierung darstellt.
1940: Der britische Premierminister Winston Churchill hält seine "Blut, Schweiß und Tränen"-Rede vor dem Londoner Unterhaus.
1945: Eröffnung des Volkstheaters in Wien mit Davis' "Die Katakomben".
1955: Letzte Sitzung der Botschafterkonferenz: Die Staatsvertragstexte in den Sprachen der Besatzungsmächte und in deutscher Sprache werden aufeinander abgestimmt.
1970: Israelischer Angriff auf palästinensische Stützpunkte im Libanon.
1980: Erste Verhaftung im "AKH-Skandal": AKPE-Direktor Adolf Winter wird der unerlaubten Provisionsannahme verdächtigt.
2000: Bei einer Explosion von hundert Tonnen Feuerwerkskörper in einem Fabriklager in Enschede kommen in den Niederlanden 22 Menschen ums Leben, tausend weitere werden verletzt und 500 Häuser zerstört.
2000: Überraschend enthüllt der Vatikan das sogenannte dritte Geheimnis von Fatima (13. Mai 1917). Dabei soll es sich um eine Prophezeiung des Anschlags auf Papst Johannes Paul II. vom 13. Mai 1981 gehandelt haben.
2000: Österreichische Zivildiener demonstrierten gegen die drastischen Kürzungen bei den Stellen und beim Verpflegungsgeld.

Geburtstage: Alphonse Daudet, franz. Schriftsteller (1840-1897); Karl Wolff, General der Waffen-SS (1900-1984); Walter Richter, dt. Schauspieler (1905-1985); Fritz Fröhlich, öst. Maler (1910-2001); Adolf Holl, öst. Theologe/Schriftsteller (1930-2020); Luciano Benetton, ital. Textilunternehmer (1935); Stevie Wonder, US-Pop-Musiker (1950).
Todestage: Helene Lange, dt. Lehrerin/Vorkämpferin der Frauenbewegung (1848-1930); Fridtjof Nansen, norw. Polarforscher (1861-1930); Mildred Scheel, dt. Ärztin/First Lady (1932-1985).
Namenstage: Servaz, Amgaard, Rolanda, Imelda, Gangolf, Jakob, Andreas.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 09:53 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-13-mai-1940-der-britische-premierminister-winston-churchill-haelt-seine-blut-schweiss-und-traenen-rede-vor-dem-londoner-unterhaus-87251647

Kommentare

Schlagzeilen