Tagesspiegel

15. April 1945: Die Nummer 1 der von der Roten Armee herausgegebenen "Österreichischen Zeitung" erscheint.

Unter Mittwoch, 15. April, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1920: In den USA werden die Anarchisten Nicola Sacco (rechts) und Bartolomeo Vanzetti wegen Mordes an zwei Angestellten einer Schuhfabrik in Massachusetts hingerichtet, obwohl ihre Schuld nicht nachgewiesen ist. Ein Klima der Intoleranz führte zu einem der größten amerikanischen Justizskandale. SN/public domain
1920: In den USA werden die Anarchisten Nicola Sacco (rechts) und Bartolomeo Vanzetti wegen Mordes an zwei Angestellten einer Schuhfabrik in Massachusetts hingerichtet, obwohl ihre Schuld nicht nachgewiesen ist. Ein Klima der Intoleranz führte zu einem der größten amerikanischen Justizskandale.

1755: In Zürich gründet Johann Jakob Leu das Bankhaus Leu.
1860: Die Bevölkerung von Nizza spricht sich in einer Volksabstimmung für den Anschluss der Stadt an Frankreich aus.
1875: Der Start des französischen Höhenballons "Le Zénith" endet tragisch: Zwei der drei Aeronauten sterben in 8.000 Meter Höhe wegen des Ausfalls der Sauerstoffversorgung.
1915: Österreich-Ungarn dehnt die Wehrpflicht bis zum 50. Lebensjahr aus.
1920: In den USA werden die Anarchisten Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti wegen Mordes an zwei Angestellten einer Schuhfabrik in Massachusetts hingerichtet, obwohl ihre Schuld nicht nachgewiesen ist. Ein Klima der Intoleranz führte zu einem der größten amerikanischen Justizskandale.
1925: In Hannover stirbt der deutsche Massenmörder Fritz Haarmann unter dem Fallbeil. Er wurde wegen der Ermordung von 27 jungen Männern, überwiegend aus dem Obdachlosenmilieu, zum Tode verurteilt.
1935: Der deutsche Bergarbeiterführer Fritz Husemann wird einen Tag nach seiner Einlieferung in das KZ Esterwegen "auf der Flucht erschossen".
1940: Im Raum Oslo besetzen deutsche Truppen Halden, bei Namsos landen Einheiten der britischen 49. Division.
1945: Amerikanische und französische Truppen eröffnen den Großangriff auf die deutschen Atlantikfestungen Gironde-Nord und Gironde-Süd. In den Niederlanden nehmen britische Einheiten Groningen und schneiden die "Festung Holland" ab. Britische Einheiten erreichen das KZ Bergen-Belsen. US-Truppen treiben ihre Angriffskeile bis an Leipzig und Chemnitz heran und nehmen Halle.
1945: In Österreich stellen die Sowjets nach der Einnahme von St. Pölten ihren Vormarsch nach Westen ein.
1945: Die deutsche 7. Panzerdivision wird aus dem Raum Danziger Bucht nach Swinemünde evakuiert. Bei einem britischen Luftangriff auf Potsdam werden die Garnisonskirche, das Stadtschloss und andere historische Bauten getroffen, 5.000 Menschen sterben.
1945: Die Nummer 1 der von der Roten Armee herausgegebenen "Österreichischen Zeitung" erscheint.
1965: Frankreichs Staatspräsident General Charles de Gaulle begnadigt 115 Extremisten der Geheimorganisation OAS, die mit terroristischen Mitteln gegen die Entlassung Algeriens in die Unabhängigkeit aktiv war.
1975: Das deutsche Kernkraftwerk Biblis nimmt als weltweit größte Anlage dieser Art den Betrieb auf.
1980: In Paris stirbt der französische Philosoph Jean-Paul Sartre, Leitfigur des Existenzialismus, der 1964 die Annahme des Literaturnobelpreises abgelehnt hatte.
1980: Für seinen Roman "Gnadenlos" erhält Norman Mailer den Pulitzer-Preis.
1990: Greta Garbo, eine der legendärsten Darstellerinnen der Filmgeschichte, stirbt 84-jährig in New York.
2000: Bei einem Explosionsunglück im Flughafen der Hauptstadt Kinshasa (Demokratische Republik Kongo) kommen über 50 Menschen ums Leben.
2000: Bei der Kärntner Arbeiterkammerwahl verzeichnet die sozialdemokratische Liste starke Gewinne und kommt auf 66,5 Prozent der Stimmen.

Geburtstage: Maria Anna Camargo, 1. Solotänzerin an der Großen Oper in Paris (1710-1770); James C. Ross, brit. Admiral/Polarforscher (1800-1862); Max Wertheimer, öst.-amer. Psychologe (1880-1943); Corrado Alvaro, ital. Schriftsteller (1895-1956); Frieda Sembach-Krone, öst. Zirkusdirektorin (1915-1995); Richard von Weizsäcker, dt. Jurist und Politiker/6. BRD-Bundespräsident (1920-2015); Vigdis Finnbogadottir, isl. Philologin/Politikerin (1930); Jeffrey Archer, brit. Politiker und Schriftsteller (1940); Dodi al Fayed, ägypt. Filmproduzent und Unternehmer (1955-1997); Pedro Delgado, ehem. span. Radrennfahrer (1960); Philippe, König von Belgien (1960); Fränk Schleck, ehem. luxemburg. Radrennfahrer (1980); Emma Watson, britische Schauspielerin (1990).
Todestage: Michail Lomonossow, russ.Gelehrter/Dichter (1711-1765); Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA (1809-1865); Fritz Haarmann, dt. Massenmörder (1879-1925); Jean-Paul Sartre, frz. Philosoph und Schriftsteller (1905-1980); Greta Garbo, schwed. Schauspielerin (1905-1990); Wolfgang Denzel, öst. Autopionier (1908-1990).
Namenstage: Waldmann, Anastasius, Reinert, Huna, Godwin, Olympia, Unna, Waldo, Nastassja, Damian.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.11.2020 um 07:49 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-15-april-1945-die-nummer-1-der-von-der-roten-armee-herausgegebenen-oesterreichischen-zeitung-erscheint-86022238

Kommentare

Schlagzeilen